Paul Danler

Paul Danler (Dr. Dr. phil.) ist Romanist, Amerikanist und Politikwissenschaftler und lehrt und forscht als Professor für romanische Sprachwissenschaft an der Universität Innsbruck.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Politikwissenschaft, Polity, Romanische Literaturwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Lettre

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Der klassische Populismus Lateinamerikas
ab 44,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Der klassische Populismus Lateinamerikas

Politolinguistische Perspektiven auf Argentinien, Brasilien und Mexiko

Mit der interdisziplinären Politolinguistik ergründet Paul Danler eines der brisantesten Phänomene der jüngeren Geschichte Lateinamerikas: den klassischen Populismus.

Buchbeiträge


  1. Der klassische Populismus Lateinamerikas

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. 1. Einleitung

    Seiten 7 - 12
  4. 2.1 Sozio-historische vs. kritische vs. linguistische Diskursanalyse

    Seiten 13 - 21
  5. 2.2 Rhetorik: Ethos, Pathos, Logos

    Seiten 21 - 28
  6. 2.3 Politolinguistik

    Seiten 28 - 32
  7. 3.1 Argentinien

    Seiten 33 - 60
  8. 3.2 Brasilien

    Seiten 61 - 95
  9. 3.3 Mexiko

    Seiten 95 - 124
  10. 4.1 Was ist Populismus?

    Seiten 125 - 132
  11. 4.2 Die Merkmale des Populismus

    Seiten 132 - 138
  12. 4.3 Die Geschichte des Populismus und die Bedeutung der historischen Situierung

    Seiten 138 - 141
  13. 4.4 Der klassische Populismus Lateinamerikas

    Seiten 141 - 144
  14. 4.5 Perón, Vargas, Cárdenas – die klassischen Populisten Lateinamerikas

    Seiten 144 - 148
  15. 5.1 Morphosyntax

    Seiten 149 - 160
  16. 5.2 Lexikologie und lexikalische Pragmatik

    Seiten 160 - 173
  17. 5.3 Kognitive Semantik

    Seiten 173 - 185
  18. 5.4 Kognitive Pragmatik

    Seiten 186 - 193
  19. 5.5 Informale Logik als Logos der Rhetorik

    Seiten 193 - 210
  20. 6.1 Juan Perón: 31. August 1955 – Plaza de Mayo in Buenos Aires: »Cuando uno de los nuestros caiga, caerán cinco de ellos.«

    Seiten 212 - 230
  21. 6.2 Getúlio Vargas: 1. Mai 1951 – Estádio do Vasco da Gama in Rio de Janeiro: Discurso no Dia do Trabalho

    Seiten 230 - 255
  22. 6.3 Lázaro Cárdenas: 22. Dezember 1935 – Plaza de la Constitución (Zócalo) in Mexiko-Stadt: Discurso a los trabajadores del país

    Seiten 255 - 282
  23. 7. Konklusion

    Seiten 283 - 290
  24. Literaturverzeichnis aus Geschichts- und Politikwissenschaften

    Seiten 291 - 300
  25. Literaturverzeichnis aus Sprachwissenschaft, Rhetorik und Argumentationstheorie

    Seiten 301 - 320

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung