Anja Decker

Anja Decker, M.A. ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Soziologischen Institut der Tschechischen Akademie der Wissenschaften in Prag. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehört neben der Anthropologie ländlicher Räume insbesondere die Prekaritäts- und Ungleichheitsforschung. Als Mitglied des internationalen DoktorandInnenprogramms Transformations in European Societies promoviert sie am Institut für Empirische Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie der LMU München zum Thema Configurations of Precarity. An Ethnography of Social Provisioning in Rural Western Bohemia. Sie ist Co-Initiatorin und Sprecherin der Kommission Kulturanalyse des Ländlichen der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Geographie, Raumtheorie, Stadt- und Regionalforschung

Publikationen in den Reihen: Kultur und soziale Praxis

Web: Kommission der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Das Ländliche als kulturelle Kategorie
ab 38,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Das Ländliche als kulturelle Kategorie

Aktuelle kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Stadt-Land-Beziehungen

Landlust oder Landfrust? Ethnologische Perspektiven auf den Boom des Ländlichen als lebensweltliche Erfahrungs- und Deutungskategorie und dessen kulturanalytische Rahmung.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung