Judith Dörrenbächer

ORCID:0000-0002-3968-461X

Judith Dörrenbächer forscht am Lehrstuhl »Ubiquitous Design« der Universität Siegen. Sie studierte an der Köln International School of Design und war als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Niederrhein tätig. Sie beschäftigt sich aktuell mit performativen Methoden im Design, Theorien über Animismus (Techno-Animismus) und mit Gestaltungsstrategien für Gegenübertechnik (etwa soziale Roboter).

transcript-Publikationen in den Bereichen: Architektur und Design, Design, Kulturtheorie, Kulturwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Design

Web: www.hs-niederrhein.de/design
Köln International School of Design
Experience and Interaction

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Beseelte Dinge
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Beseelte Dinge

Design aus Perspektive des Animismus

Belebt oder unbelebt? Kultur- und Designwissenschaftler_innen fragen nach der Beseeltheit von Dingen in technologischen Umwelten und nach möglichen Implikationen für das Design.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung