Katharina Eck

Katharina Eck (Dr. phil.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bremen. Sie ist Koordinatorin des Forschungsprojektes »Wohnseiten. Deutschsprachige Zeitschriften zum Wohnen vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart und ihre medialen Übertragungen«, in dessen Rahmen sie sich ihrer Habilitation widmet (Forschungsfeld wohnen +/-ausstellen am Mariann Steegmann Institut. Kunst & Gender in der Kooperation mit dem Institut für Kunstwissenschaft – Filmwissenschaft – Kunstpädagogik an der Universität Bremen). Ihre Forschungsschwerpunkte sind Text-Bild-Beziehungen, Ästhetik früher Zeitschriften und Journale, Theorien des Interieurs, philosophische Ästhetik sowie Gender Studies in der Kunst des 18. und 19. Jahrhunderts.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Architektur, Architektur und Design, Design, Gender Studies und Queer Studies, Gender und Queer Studies, Kultur- und medienwissenschaftliche Geschlechterforschung, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Kunst- und Bildwissenschaft, Kunstgeschichte

Publikationen in den Reihen: wohnen+/-ausstellen

Web: Mariann Steegmann Institut
Uni Bremen

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wohn/Raum/Denken
ab ca. 34,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Wohn/Raum/Denken

Politiken des Häuslichen in Kunst, Architektur und visueller Kultur

Wohn/Raum ist ein umkämpftes Territorium von Beziehungsgefügen, Regulierungstechniken und Erziehungsstrategien. Der Band widmet sich Anordnungen von Häuslichkeit in Kunst, Architektur und visueller Kultur.
Tapezierte Liebes-Reisen
ab 49,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Tapezierte Liebes-Reisen

Subjekt, Gender und Familie in Beziehungsräumen des frühindustriell-bürgerlichen Wohnens

Wie verknüpfen sich in Bildtapeten-Räumen des frühen 19. Jahrhunderts Ideale von Geschlecht und »in richtigen Bahnen verlaufender« Sexualität mit Praktiken des Wohnens und der Geselligkeit?
Interieur und Bildtapete
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Interieur und Bildtapete

Narrative des Wohnens um 1800

Von wegen Wandschmuck! In der Bildtapete manifestieren sich die bürgerliche Geschmackskultur ebenso wie der europäische Wohndiskurs und Vorstellungen über Körper, Geschlecht, Ethnizität und Nation.

Buchbeiträge


  1. Interieur und Bildtapete

    Frontmatter

    Seiten 1 - 3
  2. Inhalt

    Seiten 4 - 8
  3. Einleitung Imaginationsräume des (bürgerlichen) Selbst Schönhagen

    Seiten 13 - 66
  4. Autorinnen und Autoren

    Seiten 242 - 247
  5. Abbildungsnachweise

    Seiten 248 - 250

  6. Matratze/Matrize

    Zum Buch

    Seiten 57 - 71

  7. Tapezierte Liebes-Reisen

    Frontmatter

    Seiten 1 - 3
  8. Inhalt

    Seiten 4 - 9
  9. Vorwort

    Seiten 10 - 14
  10. 1. Einleitung

    Seiten 15 - 41
  11. 2. Begriffliche und (diskurs-)geschichtliche Einführung zur Bildtapete und ihren Wirkungsweisen

    Seiten 42 - 145
  12. 3. Dufours Paar-Anordnungen: Einübung und Er-Haltung von Subjektpositionen in Bezug zu tapezierten Interieurs

    Seiten 146 - 201
  13. 4. Die Paysage de Télémaque - Bildwelten einer scheinbar idyllischen Liebesinsel; oder: wohin reist Telemach?

    Seiten 202 - 345
  14. 5. Les Amours de Psiché et de Cupidon: Bildwelten der Seele und des Weiblichen im eleganten Palastdekor; oder: wohin reist die Königstochter Psyche?

    Seiten 346 - 486
  15. 6. Paul und Virginie oder die Liebe im "Reich der Frauen": wohin reisen die beiden Kinder?

    Seiten 487 - 542
  16. 7. Schlussbetrachtung

    Seiten 543 - 563
  17. Bibliografie

    Seiten 564 - 581
  18. Bildnachweise

    Seiten 582 - 584

  19. Wohn/Raum/Denken

    Frontmatter

    Seiten 1 - 3
  20. Inhalt

    Seiten 4 - 9
  21. Wohn/Raum/Denken. Schnittstellen, Forschungsperspektiven und Positionierungen in einem transdisziplinären Feld

    Seiten 11 - 28
  22. "[…] in einem Saale unter Bekannten". Entwürfe von Wohnen, Stadt- und Bildraum anhand von Figurationen des Römischen Karnevals im Journal des Luxus und der Moden

    Seiten 31 - 44
  23. Biografien

    Seiten 366 - 376

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung