Carmen M. Enss

ORCID:0000-0001-7225-442X

Carmen M. Enss (Dr.-Ing.) ist Architekturhistorikerin und forscht zu Stadt und Denkmalpflege an der Universität Bamberg. Sie leitet den Forschungsverbund UrbanMetaMapping. Dieser untersucht das Kartieren und Transformieren europäischer Städte zwischen 1939 und 1949.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Architektur, Architektur und Design, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Soziologie, Stadt- und Raumsoziologie

Publikationen in den Reihen: Urban Studies

Web: Denkmalpflege, Universität Bamberg
KDWT, Universität Bamberg
www.carmen-enss.de

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Politiken des Erbens in urbanen Räumen
ab 48,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Politiken des Erbens in urbanen Räumen
Inwertsetzung und Aneignung kulturellen Erbes rücken ins Zentrum der Denkmaltheorie. Der Band reflektiert diese Entwicklung mit einem Fokus auf die Stadt.
Townscapes in Transition
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Townscapes in Transition

Transformation and Reorganization of Italian Cities and Their Architecture in the Interwar Period

»Townscapes in Transition« combines recent research in architectural history and theory, restoration and heritage production for Italy's interwar period.
Produkt Altstadt
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Produkt Altstadt

Historische Stadtzentren in Städtebau und Denkmalpflege

Ein umfassendes Kompendium zur »Produktion« der Altstadt in der modernen Stadtbaugeschichte: von ersten Hinwendungen im frühen 20. Jahrhundert bis zu aktuellen Sanierungs- und Rekonstruktionsprojekten.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung