Vera Faber

Vera Faber (Dr. phil.) hat Slawistik und Design studiert und an der Universität Wien promoviert. Für ihre Dissertation wurde sie mit dem DOC.Award ausgezeichnet. Sie lehrt Kunst- und Literaturwissenschaft an mehreren Universitäten. Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen die literarischen und die künstlerischen Avantgarden in Russland und in der Ukraine, Wort-Bild-Kunst, Grafik, Fotografie, Design, Intertextualität, Intermedialität, Kunst- und Literaturtheorie sowie die Wechselbeziehungen zwischen Kunst und Macht im Totalitarismus.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Kunst- und Bildwissenschaft, Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft, Slawische Literaturwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Edition Kulturwissenschaft

Web: www.verafaber.com
Uni Wien

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Die ukrainische Avantgarde zwischen Ost und West
ab 49,99 €
Erscheinungsdatum: 2019-05-23

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die ukrainische Avantgarde zwischen Ost und West

Intertextualität, Intermedialität und Polemik im ukrainischen Futurismus und Konstruktivismus der späten 1920er-Jahre

Vera Faber deutet die späte ukrainische Avantgarde, die sich selbst als Schwelle zwischen Ost und West verstand, unter intermedialen Vorzeichen.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung