Franck Fischbach

Franck Fischbach, geb. 1967, ist Professor für Philosophie an der Universität Straßburg. Sein spezielles Interesse in Forschung und Lehre gilt der deutschen Philosophie von Hegel bis zur Gegenwart und der Begründung einer eigenständigen Sozialphilosophie in Frankreich, dokumentiert neben dem hier vorgestellten Buch vor allem in seinen Büchern »La privation de monde« (2011) und »La citique sociale au cinéma« (2012).

transcript-Publikationen in den Bereichen: Philosophie, Sozialphilosophie und Ethik

Publikationen in den Reihen: Sozialphilosophische Studien

Web: Uni Straßburg

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Manifest für eine Sozialphilosophie
ab 21,99 €
Erscheinungsdatum: 2016-06-29

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Manifest für eine Sozialphilosophie

(aus dem Französischen übersetzt von Lilian Peter, mit einem Nachwort von Thomas Bedorf und Kurt Röttgers)

Kritische Sozialphilosophie im Interesse der Beherrschten und des Widerstands – ein Beitrag zur deutsch- französischen philosophischen Kommunikation.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung