Hannah Fitsch

ORCID:0000-0001-7550-8587

Hannah Fitsch (Dr. phil.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung der Technischen Universität Berlin. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Science and Technology Studies mit Schwerpunkt auf Neuroscience, Bildwissen/Bildpraktiken, Ästhetik und feministische Theorie. In ihren Forschungsarbeiten verfolgt sie das Konzept, die Ergebnisse der theoretischen Auseinandersetzung parallel auch in audio/visuelle Arbeiten umzusetzen.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Geschichtswissenschaft, Soziologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte, Wissenschafts-, Technik- und Umweltsoziologie

Publikationen in den Reihen: Science Studies, Technik - Körper - Gesellschaft

Web: TU Berlin

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Die Schönheit des Denkens
Neu
ab ca. 30,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Schönheit des Denkens

Mathematisierung der Wahrnehmung am Beispiel der Computational Neurosciences

Soziologisch und feministisch informierte Perspektiven zur Mathematisierung der Wahrnehmung und der Logik der Standardisierung.
... dem Gehirn beim Denken zusehen?
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
... dem Gehirn beim Denken zusehen?

Sicht- und Sagbarkeiten in der funktionellen Magnetresonanztomographie

Bilder vom Gehirn – das Buch untersucht die komplexen Bedingungen der Sichtbarmachung eines vormals unsichtbaren Phänomens hin zum fMRT-Bild und seinen Status im Labor und in der Wissensproduktion.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung