Julika Griem

Julika Griem, geb. 1963, ist Professorin für anglistische Literaturwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen und leitet das Kulturwissenschaftliche Institut in Essen (KWI). Ihre Forschungsinteressen gelten der Erzähl- und Gattungstheorie, den Betriebsbedingungen von Gegenwartsliteratur, interdisziplinären Verbindungen von Philologien und Soziologie sowie der Möglichkeit einer kulturwissenschaftlichen Wissenschafts- und Wissenschaftskommunikationsforschung. Seit 2016 ist sie Vize-Präsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Literaturtheorie und Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Soziologie, Wissenschafts-, Technik- und Umweltsoziologie

Publikationen in den Reihen: Science Studies, Wie wir lesen – Zur Geschichte, Praxis und Zukunft einer Kulturtechnik

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Szenen des Lesens
ab ca. 15,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Szenen des Lesens

Schauplätze einer gesellschaftlichen Selbstverständigung

Wie lässt sich Lesen als soziale Praxis beschreiben?

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung