Severin Halder

Severin Halder (Dr.), geb. 1980, ist Mitbegründer des Allmende-Kontor (Netzwerk und Gemeinschaftsgarten auf dem Tempelhofer Feld) sowie des kollektivs orangotango. Seine Arbeit im Bereich der kritischen Geographie, der politischen Ökologie und der emanzipatorischen Bildung entsteht aus den Erfahrungen mit alltäglichem Widerstand zwischen Berlin, Rio de Janeiro, Bogotá und Maputo. Er ist Mitherausgeber u.a. von »Wissen wuchern lassen – Ein Handbuch zum Lernen in urbanen Gärten« und »This is Not an Atlas – A Global Collection of Counter Cartographies«. Er lehrte u.a. an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Geographie, Sozial- und Kulturgeographie

Publikationen in den Reihen: Sozial- und Kulturgeographie

Web: Kollektiv orangotango
FU Berlin
Research Gate
Academia.edu
Facebook: Not an Atlas
Facebook: Allmende-Kontor

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gemeinsam die Hände dreckig machen
ab 24,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-06-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Gemeinsam die Hände dreckig machen

Aktionsforschungen im aktivistischen Kontext urbaner Gärten und kollektiver Kartierungen

»Gemeinsam die Hände dreckig machen« gibt Einblicke in Aktionsforschungen zu urbanen Gärten und kritischen Karten zwischen Berlin und Medellín.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung