Jutta Hartmann

Jutta Hartmann (Dr. phil.) ist Professorin für Allgemeine Pädagogik und Soziale Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin. Sie leitet(e) die Forschungsprojekte JupP (Jungen*pädagogik und Prävention von sexualisierter Gewalt - Potenziale und Herausforderungen männlichkeitsbezogener Jugendarbeit, Sexualpädagogik, Prävention sexualisierter Gewalt sowie queerer Bildung) und VieL*Bar (Vielfältige geschlechtliche und sexuelle Lebensweisen in der Bildungsarbeit – Didaktische Potentiale und Herausforderungen museumspädagogischer Zugänge). Ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen in den Gender & Queer Studies, Kritischer Bildungstheorie und einer Pädagogik vielfältiger Lebensweisen. Jutta Hartmann ist Studiengangsleitung des BA Soziale Arbeit der ASH Berlin sowie Mitglied u.a. im wissenschaftlichen Beirat des Dachverbands professioneller Opferhilfeeinrichtungen »ado e.V.« sowie der »Bildungsinitiative QUEERFORMAT«.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Museum, Museumspädagogik und Kulturvermittlung

Publikationen in den Reihen: Pädagogik

Web: Alice Salomon Hochschule Berlin

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Heteronormativitätskritische Jugendbildung
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2019-01-09

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Heteronormativitätskritische Jugendbildung

Reflexionen am Beispiel eines museumspädagogischen Modellprojekts

Angewandte Heteronormativitätskritik: Wie kann sie in der ästhetisch-musealen Bildungsarbeit und darüber hinaus gelingen?

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung