Raimund Hasse

Raimund Hasse, geb. 1962, ist an der Universität Luzern Professor für Soziologie mit den Schwerpunkten Organisation und Wissen. Zu seinen wissenschaftlichen Stationen zählen Bielefeld (Promotion), Aachen (Habilitation) sowie Madison, Wisconsin.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Soziologie, Soziologische Theorie

Publikationen in den Reihen: Einsichten. Themen der Soziologie, Sozialtheorie

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Neo-Institutionalismus
ab ca. 34,99 €
Erscheinungsdatum: 2020-01-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Neo-Institutionalismus

Kritik und Weiterentwicklung eines sozialwissenschaftlichen Paradigmas

Der Neo-Institutionalismus hat sich seit den 1990er Jahren zu einer der produktivsten Theorien in den Sozialwissenschaften entwickelt. Der Band präsentiert die aktuelle Diskussion um die Weiterentwicklung von Schlüsselkonzepten dieser Theorie.
Neo-Institutionalismus
ab 11,99 €
Erscheinungsdatum: 2005-03-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Neo-Institutionalismus

(2., vollständig überarbeitete Auflage)

Der soziologische Neo-Institutionalismus hat seine Ursprünge in der US-amerikanischen Organisationssoziologie. Im Vordergrund stehen Fragen des institutionellen Wandels und des gesellschaftlichen Umgangs mit institutionellen Vorgaben. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf der gesellschaftlichen Durchsetzung und Einbettung vorherrschender Grundüberzeugungen rationalen Handelns. Die Insignien moderner Rationalität werden in ganz unterschiedlichen Handlungsbereichen aufgespürt.
Der Band führt in die Grundlagen des Neo-Institutionalismus ein, er beschreibt die wichtigsten empirischen Ergebnisse und diskutiert theoretische Weiterentwicklungen. Darüber hinaus werden in der vorliegenden zweiten Auflage Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur Netzwerksoziologie, zu den Strukturtheorien von Giddens und Bourdieu sowie zur Systemtheorie Luhmanns benannt.

Buchbeiträge


  1. Poststrukturalistische Soziologien

    Neo-Institutionalismus

    Seiten 89 - 91

  2. Neo-Institutionalismus

    Frontmatter

    Seiten 1 - 2
  3. Inhalt

    Seiten 3 - 4
  4. Vorwort

    Seiten 5 - 12
  5. I. Einleitung

    Seiten 13 - 21
  6. II. Meilensteine

    Seiten 22 - 32
  7. III. Empirische Studien

    Seiten 33 - 61
  8. IV. Theorieentwicklung

    Seiten 62 - 76
  9. V. Theorievergleich

    Seiten 77 - 101
  10. VI. Zusammenfassung und Diskussion

    Seiten 102 - 105
  11. Anmerkungen

    Seiten 106 - 114
  12. Literatur

    Seiten 115 - 131
  13. Backmatter

    Seiten 132 - 134

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung