Kristiane Hasselmann

Kristiane Hasselmann (Dr. phil.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin und Geschäftsführerin des Sonderforschungsbereichs »Kulturen des Performativen«.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Cultural Studies, Geschichtswissenschaft, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Kunst- und Bildwissenschaft, Kunstgeschichte, Kunsttheorie, Medienästhetik, Medienwissenschaft, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Publikationen in den Reihen: Kultur- und Medientheorie

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kampf der Künste!
ab ca. 28,80 €
Erscheinungsdatum: 2021-02-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kampf der Künste!

Kultur im Zeichen von Medienkonkurrenz und Eventstrategien

Im Wettbewerb um das Publikum treten Film, Malerei, Großevents und Theater zunehmend gegeneinander an: Enwickelt sich der Wettstreit zu einem Überlebenskampf der Medien und Künste?
Ausweitung der Kunstzone
ab 25,99 €
Erscheinungsdatum: 2010-09-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Ausweitung der Kunstzone

Interart Studies – Neue Perspektiven der Kunstwissenschaften

Nicht nur die Grenzen zwischen Kunst und Leben sind aktuell in Bewegung, sondern auch diejenigen zwischen den einzelnen Künsten. Renommierte Kulturwissenschaftler/-innen vermessen in dieser Situation den Raum der einzelnen ästhetischen Disziplinen neu und formulieren die Programmatik der »Interart Studies«.
Die Rituale der Freimaurer
Neu
29,80 €
Erscheinungsdatum: 2009-01-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Rituale der Freimaurer

Zur Konstitution eines bürgerlichen Habitus im England des 18. Jahrhunderts

Ein Buch, das auf hohem kulturhistorischen und soziologischem Niveau die sagenumwobene Freimaurer-Bewegung rational begreiflich macht und damit demystifizierend auf den gegenwärtigen Hype um Geheimbünde etc. wirkt.

Buchbeiträge


  1. Die Rituale der Freimaurer

    Frontmatter

    Seiten 1 - 6
  2. Inhalt

    Seiten 7 - 10
  3. Danksagung

    Seiten 11 - 12
  4. Sigelverzeichnis

    Seiten 13 - 14
  5. Abbildungsverzeichnis

    Seiten 15 - 16
  6. Eìnleitung

    Seiten 17 - 32
  7. Einführung

    Seiten 33 - 35
  8. Das Leland-Locke Manuskript

    Seiten 36 - 40
  9. Die gesellschaftliche force of morality (Locke)

    Seiten 40 - 86
  10. Zwischen Gewerbefleiß und Konsumlust- eine Verhaltenslehre für die Commercial Society

    Seiten 87 - 110
  11. Performative Selbstkonstitution im Wechselspiel von Transparenz und Intransparenz

    Seiten 110 - 148
  12. Einführung

    Seite 149
  13. Die Initiation - eine rituelle Ereignisproduktion

    Seiten 150 - 191
  14. Die Habitusformierung als Zeichenprozess vor dem Hintergrund widerstreitender Technologien des Selbst und ihrer Repräsentation im Ritual

    Seiten 191 - 231
  15. Leben in zwei symbolischen Körperordnungen oder Der Unterschied zwischen einer dun cow und einer dun hummle cow

    Seiten 231 - 236
  16. Oh, Merry Masonry!

    Seiten 237 - 248
  17. Von Mock Masons, Gormogonen und Scald Miserables

    Seiten 248 - 271
  18. Freimaurerische Ethisierungsschübe und die Ausbildung einer englischen Reformbewegung

    Seiten 271 - 276
  19. Der freimaurerische Charakter und die Mechanismen seiner Formierung (Masonicus-Aufsätze 1797)

    Seiten 276 - 307
  20. Linien einer modernen Habitusethik

    Seiten 307 - 338
  21. Schlussbetrachtung

    Seiten 339 - 344
  22. Literatur

    Seiten 347 - 363
  23. Leland-Locke: »Ancient MS on Free Masonry«

    Seiten 364 - 369
  24. Quellennachweise

    Seiten 370 - 371
  25. Backmatter

    Seiten 372 - 376

  26. Ausweitung der Kunstzone

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  27. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  28. Einleitung

    Seiten 7 - 30
  29. Gespräch: »Begriffe in Bewegung. Wie können die Kunstwissenschaften den Künsten gerecht werden?«

    Seiten 241 - 266
  30. Autorinnen und Autoren

    Seiten 267 - 274
  31. Backmatter

    Seiten 275 - 278

  32. Ökonomien der Zurückhaltung

    Theater und Tabu. Aisthetische Grenzerprobungen an tabu-immanenten Markierungen

    Seiten 313 - 330

  33. Cremaster Anatomies

    Unleashing of the Imaginary and a Search for the Perfect Form: The Significance of Masonic References in Matthew Barney's CREMASTER 3 (2002)

    Seiten 131 - 154

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung