Alisha M.B. Heinemann

ORCID:0000-0003-4636-3838

Alisha M.B. Heinemann (Dr. phil.) promovierte im Fachgebiet der Erwachsenenbildung an der Universität Hamburg und ist seit 2014 als Postdoc-Universitätsassistentin an der Universität Wien im Arbeitsbereich Deutsch als Zweitsprache tätig. 2017 hatte sie die Vertretungsprofessur für Migrationspädagogik und Kulturarbeit an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität inne.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Bildungs- und Erziehungswesen, Pädagogik, Soziologie, Soziologie der Migration

Publikationen in den Reihen: Theorie Bilden

Web: www.alishaheinemann.eu
Uni Wien

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Teilnahme an Weiterbildung in der Migrationsgesellschaft
ab 34,99 €
Erscheinungsdatum: 2014-10-06

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Teilnahme an Weiterbildung in der Migrationsgesellschaft

Perspektiven deutscher Frauen mit »Migrationshintergrund«

Rassismuskritische Analysen zur Weiterbildungsteilnahme von deutschen Frauen mit einem sogenannten Migrationshintergrund.

Buchbeiträge


  1. Sprache und Bildung in Migrationsgesellschaften

    Lebenslanges Lernen nur für »Native« Speaker!?

    Seiten 131 - 148

  2. Teilnahme an Weiterbildung in der Migrationsgesellschaft

    Frontmatter

    Seite 1
  3. Editorial

    Seiten 2 - 4
  4. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  5. Danksagung

    Seiten 9 - 10
  6. Einleitung

    Seiten 11 - 16
  7. Lebenslagen von deutschen Frauen mit einem sogenannten Migrationshintergrund

    Seiten 17 - 34
  8. Stand der Forschung im Schnittpunkt von Migration und Weiterbildung

    Seiten 35 - 46
  9. Erste Zusammenfassung und Reflexion

    Seiten 47 - 48
  10. Zur Kontextualisierung der soziologischen Analyseinstrumente Pierre Bourdieus in der Migrationsgesellschaft durch Konzepte der Postcolonial Theories

    Seiten 49 - 106
  11. Zweite Zusammenfassung und Reflexion

    Seiten 107 - 108
  12. Zur qualitativen Befragung einer bisher noch wenig gehörten Gruppe und der Schwierigkeit ihrer Repräsentation

    Seiten 109 - 136
  13. Dritte Zusammenfassung und Reflexion

    Seiten 137 - 138
  14. Weiterbildungsteilnahme im Kontext von Zuschreibungen, Handlungsspielräumen und Lebenslagen - zu den Stimmen der Befragten

    Seiten 139 - 276
  15. Zusammenfassung der Auswertung und Reflexion

    Seiten 277 - 282
  16. Implikationen für die Praxis - von Checklisten zu kritischreflexiven Haltungen

    Seiten 283 - 296
  17. Schlussreflexionen

    Seiten 297 - 302
  18. Literaturverzeichnis

    Seiten 303 - 324
  19. ABBILDUNGSVERZEICHNIS

    Seite 325
  20. Backmatter

    Seiten 326 - 328

  21. Geflüchtete und Kulturelle Bildung

    Mitleid, Paternalismus, Solidarität

    Seiten 51 - 66

  22. Die Dämonisierung der Anderen

    Nichts als Ideologie?

    Seiten 85 - 96

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung