Ilse Helbrecht

Ilse Helbrecht (Dr.), geb. 1964, ist Stadtforscherin und seit 2009 Professorin für Kultur- und Sozialgeographie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie leitet im Rahmen des SFB 1265 Re-Figuration von Räumen das Projekt »Geographische Imaginationen: Sicherheit und Unsicherheit im Generationenvergleich«. 2018 wurde sie mit der Caroline von Humboldt-Professur im Rahmen der Exzellenzinitiative ausgezeichnet. Im Jahr 2019 wurde die ehemalige Direktorin des Georg-Simmel-Zentrums für Metropolenforschung als Fellow für das Thomas Mann House der Bundesrepublik Deutschland in Los Angeles ausgewählt. Schwerpunkte ihrer Forschung sind Gentrifizierung, internationale Wohnungsmärkte, Superdiversität und Altern sowie Urban Governance.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Soziologie, Stadt- und Raumsoziologie

Publikationen in den Reihen: Urban Studies

Web: HU Berlin
www.denkwerkzukunft.de

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gentrifizierung in Berlin
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Gentrifizierung in Berlin

Verdrängungsprozesse und Bleibestrategien

Verdrängung ist die dunkle Seite der Gentrification. Erstmalig wird am Beispiel Berlins untersucht: Wohin ziehen die Verdrängten und was bedeutet die Vertreibung aus dem eigenen Wohnquartier für sie?

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung