Lutz Hieber

Lutz Hieber ist Professor für Kultursoziologie an der Leibniz Universität Hannover. Seine Forschungsschwerpunkte sind Kultursoziologie, Soziale Bewegungen, Soziologische Theorie und Queer Theory.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Bildtheorie, Gender Studies und Queer Studies, Kultursoziologie, Kulturwissenschaft, Kunst- und Bildwissenschaft, Museum, Museumswissenschaft, Soziologie

Publikationen in den Reihen: Gender Studies, Kultur- und Medientheorie, Schriften zum Kultur- und Museumsmanagement, Sozialtheorie

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ästhetisierung des Sozialen
ab 30,99 €
Erscheinungsdatum: 2011-10-04

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Ästhetisierung des Sozialen

Reklame, Kunst und Politik im Zeitalter visueller Medien

Soziale Prozesse verlaufen nicht jenseits von Inszenierung und Stilisierung: Der Band versammelt historische und aktuelle Beispiele und stellt die umfassende Bedeutung der Ästhetisierung des Sozialen in visuellen Kulturen heraus.
Avantgarden und Politik
Neu
25,80 €
Erscheinungsdatum: 2009-08-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Avantgarden und Politik

Künstlerischer Aktivismus von Dada bis zur Postmoderne

Es gab eine Zeit in Europa, als die Kunst noch politisch war ... Der Band geht dem politischen Aktivismus von Dada und seinen Nachfolgern bis zu seiner Abwanderung ins Exil nach Amerika nach. Daraus ergibt sich zugleich ein deutliches Bild der kulturellen Unterschiede zwischen Europa und den USA.
Technische Reproduzierbarkeit
Neu
20,80 €
Erscheinungsdatum: 2007-10-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Technische Reproduzierbarkeit

Zur Kultursoziologie massenmedialer Vervielfältigung

Massenmedien sind immer auch Technologien, die bei der Sinneswahrnehmung ansetzen. Das ist für die Kultursoziologie doppelt interessant: Einerseits sind diese heute selbstverständlichen Technologien der Sinneswahrnehmung im Bereich der Künste entstanden, deren Stellung sich durch die technische Vervielfältigung ihrer Werke tiefgreifend verändert. Andererseits aber wandelt sich mit der massenhaften Verfügbarkeit von Bildern, Schrift und Klängen auch die menschliche Wahrnehmung selbst.
Unter dieser kultursoziologischen Fragestellung verbindet dieser Band kunstgeschichtliche, medien- und literaturwissenschaftliche Perspektiven miteinander.
Images von Gewicht
Neu
26,80 €
Erscheinungsdatum: 2007-05-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Images von Gewicht

Soziale Bewegungen, Queer Theory und Kunst in den USA

Der Begriff der Postmoderne ist äußerst vielschichtig. Er bezieht sich auf eine sozialwissenschaftlich-politische Zeitdiagnose, versucht neuartige kulturelle Entwicklungen zu fassen und bezeichnet zudem ein heterogenes Diskurs-Feld. In diesem Band ist vor allem die US-amerikanische Counter Culture und der damit verknüpfte künstlerische Aktivismus von Interesse, der sich um queer identity politics und die damit verbundenen politischen Ziele – u.a. Reflexivierung und Politisierung von Sexualität – entfaltet hat. Das Buch stellt den kulturellen und intellektuellen Kontext vor, in dem sich seit einer Dekade in den USA die Queer Theory entwickelt hat. Die Queer Theory, als deren profilierteste Vertreterin Judith Butler gilt, stellt Sexualität und sexuelle Identitäten als eine Hauptachse sozial produzierter Differenzen ins Zentrum theoretischer und politischer Überlegungen. Der Band rückt eine zeit-historische Konstellation von Kunst, Wissenschaft und Politik in den Vordergrund, die ihre Beschreibung im Begriff der Postmoderne findet.
Kunst im Kulturkampf
ab 21,99 €
Erscheinungsdatum: 2005-10-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kunst im Kulturkampf

Zur Kritik der deutschen Museumskultur

Soziologen, Praktiker aus Kunstinstitutionen und Journalismus untersuchen aus unterschiedlichen Perspektiven die gegenwärtige deutsche Museumskultur. Dabei fällt auf, dass die Praktiken der bundesrepublikanischen Kunstinstitutionen systematisch Aspekte einiger relevanter künstlerischer Ansätze ausgrenzen. Wie die Beiträge des Bandes erstmalig verdeutlichen, betrifft das – aus vollständig entgegengesetzten Gründen – mit besonderer Härte sowohl die postmodernistische Praxis, die sich in den USA seit den 1960er Jahren entwickelt hat, als auch die als Erbe der DDR – vornehmlich in den neuen Bundesländern – erhalten gebliebenen Kunstwerke.

Buchbeiträge


  1. Kunst im Kulturkampf

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Zur Kritik Der Deutschen Museumskultur

    Seiten 7 - 16
  4. Die Us-Amerikanische Postmoderne Und Die Deutschen Museen

    Seiten 17 - 32
  5. Der Sammler Und Die Museumskultur In Deutschland

    Seiten 123 - 136
  6. Autorinnen Und Autoren

    Seiten 205 - 207
  7. Backmatter

    Seiten 208 - 209

  8. Images von Gewicht

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  9. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  10. Einleitung

    Seiten 7 - 16
  11. Kapitel 1. Postmodernismus als Politisierung der Kunst - Kulturelle Implikationen der Protestbewegung in den USA

    Seiten 17 - 46
  12. Kapitel 4. Psychedelische Welten, Feminisierung und Keimzellen queerer Kultur

    Seiten 123 - 164
  13. Kapitel 6. Politisierung der Queer Culture durch ACT U P

    Seiten 191 - 234
  14. Werkverzeichnisse der Künstlerkollektive Gran Fury, Fierce Pussy, DAM (Dyke Action Machine) und ACT UP Outreach Committee

    Seiten 235 - 260
  15. Backmatter

    Seiten 261 - 262

  16. Technische Reproduzierbarkeit

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  17. INHALT

    Seiten 5 - 6
  18. ZUR KULTURSOZIOLOGIE MASSENMEDIALER VERVIELFÄLTIGUNG - EINE EINLEITUNG

    Seiten 7 - 16
  19. INDUSTRIALISIERUNG DES SEHENS

    Seiten 89 - 134
  20. AUTOREN

    Seiten 197 - 198
  21. Backmatter

    Seiten 199 - 202

  22. Avantgarden und Politik

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  23. INHALT

    Seiten 5 - 6
  24. Grundriss einer Theorie des künstlerischen Aktivismus von Dada bis zur Postmoderne

    Seiten 7 - 30
  25. Psychedelische Plakate in der Counter Culture der USA

    Seiten 111 - 144
  26. Manifest: Gegen die feierliche Stille im Museumssaal

    Seiten 245 - 248
  27. Autorinnen und Autoren

    Seiten 249 - 251
  28. Backmatter

    Seiten 252 - 254

  29. Die Seele: Metapher oder Wirklichkeit?

    Die psychedelische Welt und die ostasiatische Philosophie

    Seiten 187 - 210

  30. Das Design der Gesellschaft

    Grafikdesign im gesellschaftlichen Strukturwandel

    Seiten 359 - 386

  31. Ästhetisierung des Sozialen

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  32. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  33. Einführung: Ästhetisierung des Sozialen im Zeitalter visueller Medien

    Seiten 7 - 14
  34. Vom Kopf auf die Füße

    Seiten 33 - 48
  35. Sozialgeschichte des Werbeplakats

    Seiten 49 - 86
  36. Autorinnen und Autoren

    Seiten 345 - 347
  37. Backmatter

    Seiten 348 - 352

  38. Kultur. Von den Cultural Studies bis zu den Visual Studies

    Queer Studies

    Seiten 63 - 87

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung