Britta Hochkirchen

Britta Hochkirchen (Dr. phil.), geb. 1982, ist Akademische Rätin am Arbeitsbereich Historische Bildwissenschaft/Kunstgeschichte an der Universität Bielefeld und Teilprojektleiterin im Sonderforschungsbereich 1288 »Praktiken des Vergleichens«. Sie forscht zu kuratorischen Praktiken des Vergleichens in Kunstausstellungen und zur französischen Kunst im Zeitalter der Aufklärung.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Literaturtheorie und Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Museum, Museumspädagogik und Kulturvermittlung

Publikationen in den Reihen: Edition Museum

Web: www.uni-bielefeld.de/geschichte
www.uni-bielefeld.de/sfb1288

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Reinhart Koselleck und das Bild
ab ca. 33,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Reinhart Koselleck und das Bild
Reinhart Kosellecks Bildpraxis und seine Forschung zur Begriffsgeschichte, Historik, Erinnerung und körperlich-sinnlichen Wahrnehmung des Politischen.
Sehen als Vergleichen
ab ca. 32,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Sehen als Vergleichen

Praktiken des Vergleichens von Bildern, Kunstwerken und Artefakten

Was tun wir, wenn wir Bilder vergleichen? Analysen zu Praktiken des Bildvergleichs und den damit einhergehenden Blickwechseln.
Zwischen Materialität und Ereignis
ab 32,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Zwischen Materialität und Ereignis

Literaturvermittlung in Ausstellungen, Museen und Archiven

Der Band systematisiert aktuelle Positionen der Literaturvermittlung im Spannungsfeld von Materialität und Ereignis.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung