Katja Hoffmann

Katja Hoffmann (Dr. phil.) ist als freie Autorin, als Kunst- und Deutschlehrerin in Köln sowie als Dozentin in den Kunst- und Medienwissenschaften tätig.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Kunst- und Bildwissenschaft, Kunsttheorie, Museum, Museumswissenschaft

Publikationen in den Reihen: Image

Web: www.hoffmannkatja.de

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ausstellungen als Wissensordnungen
ab 38,99 €
Erscheinungsdatum: 2013-04-16

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Ausstellungen als Wissensordnungen

Zur Transformation des Kunstbegriffs auf der Documenta 11

Zwischen Präsentation und Konstruktion: Anhand der Documenta 11 reflektiert der Band Ausstellungen als »Ordnungen des Wissens«, die wesentlich zur Entwicklung von Geschichts-, Kunst- und Bildbegriffen beitragen.

Buchbeiträge


  1. Medien in Raum und Zeit

    Medium Kunstausstellung- Medium Bild. Documenta 11: Zum Spannungsverhältnis von diskursiven Praxen und bildlicher Widerständigkeit

    Seiten 143 - 174

  2. Ausstellungen als Wissensordnungen

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  3. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  4. Dank

    Seiten 9 - 12
  5. Exposition

    Seiten 13 - 20
  6. Forschungsperspektiven: Kunst-, Bild- und Medienwissenschaften

    Seiten 23 - 26
  7. Forschungsansätze zur Geschichte der Documenta und Documenta 11

    Seiten 27 - 34
  8. Ausstellungstheorien und Ausstellungsanalysen

    Seiten 35 - 40
  9. Bildwissenschaftliche Ansätze: zur »ikonischen Differenz« und zum Status des »Abbilds«

    Seiten 41 - 46
  10. Im Zwischenraum: das Bild als Diskurs - das Bild als Objekt

    Seiten 47 - 52
  11. Ausstellungen als Ordnungen des Wissens

    Seiten 53 - 64
  12. Fluchtlinien: zum Widerstand des Objekts

    Seiten 65 - 68
  13. Der Diskurs um die Abstraktion in der Documenta-Geschichte und im Museum of Modern Art

    Seiten 71 - 116
  14. Vielschichtige Transformationen: zwischen Documenta 4 (1968) und Documenta 12 (2007)

    Seiten 117 - 126
  15. Epilog: zur Konstruktion von Kunstbegriff und Kunstgeschichte

    Seiten 127 - 132
  16. Die szenografische Ordnung und der Kanon

    Seiten 135 - 154
  17. Im Kern des Kanons ? - Werkkonstellationen der Documenta 11

    Seiten 155 - 212
  18. Epilog: zur Reflexion von Wissensordnungen auf der Documenta 11

    Seiten 213 - 218
  19. Foto-, Film- und Videoinstallationen auf der Documenta 11

    Seiten 221 - 244
  20. Candida Höfer: Die Bürger von Calais (2000/2001)

    Seiten 245 - 308
  21. Fiona Tan: Countenance (2002)

    Seiten 309 - 340
  22. Eija-Liisa Ahtila: The House (2002)

    Seiten 341 - 386
  23. Epilog: Höfer, Tan und Ahtila und die Reflexion visueller Dispositive

    Seiten 387 - 394
  24. Rückblick: Documenta 11 - drei Zugänge zum Dispositiv Ausstellung

    Seiten 397 - 406
  25. Kontinuitäten und Diskontinuitäten: zur Transformation des Kunstbegriffs auf der Documenta 11

    Seiten 407 - 410
  26. Fluchtlinien: zur Pluralisierung von Kunstbegriff und Kunstgeschichte

    Seiten 411 - 414
  27. Literatur

    Seiten 417 - 444
  28. Werkverzeichnis/Bildquellen/Bildrechte

    Seiten 445 - 448
  29. Grundrisse zur Documenta 11

    Seiten 449 - 454
  30. Tabellen und empirische Auswertungen zur Documenta 11

    Seiten 455 - 492
  31. Werkstruktur: Fiona Tan / August Sander

    Seiten 493 - 497
  32. Backmatter

    Seiten 498 - 502

  33. Kulturelle Bildung - Bildende Kultur

    Jenseits von Formalästhetik, Stilgeschichte und Meisterschaftsgenealogien?

    Seiten 397 - 414

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung