Felix Hüttemann

Felix Hüttemann ist Postdoktorand und wissenschaftlicher
Mitarbeiter im DFG-Projekt Einrichtungen des Computers am Lehrstuhl Fernsehen und digitale Medien an der Universität Paderborn. Zuvor war er Post-Doc und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Virtual Humanities am Institut für Medienwissenschaft und Post-Doc und wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Graduiertenkolleg Das Dokumentarische. Exzess und Entzug an der Ruhr-Universität Bochum. Der studierte Germanist und Philosoph war Stipendiat der Mercator Research Group Räume anthropologischen Wissens in der AG Medien und anthropologisches Wissen. Seine Forschungsschwerpunkte sind u .a. Kulturgeschichte der Gastlichkeit, Philosophische Anthropologie und Existenzphilosophie, Design-, Technik- und Medienphilosophie, Medienökologie, Technologien des Umgebens.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Film, Foto und analoge Medien, Kulturphilosophie und Philosophische Anthropologie, Kulturtheorie, Kulturwissenschaft, Literaturtheorie und Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Medienästhetik, Medienphilosophie, Sprachphilosophie und Ästhetik, Medienwissenschaft, Philosophie

Publikationen in den Reihen: Das Dokumentarische. Exzess und Entzug, Edition Kulturwissenschaft

Web: Uni Bochum
Blog Uni Bochum

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Der Dandy im Smart Home
ab 44,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Der Dandy im Smart Home

Ästhetiken, Technologien und Umgebungen des Dandyismus

Dandy 2.0 – wie heutige Settings der Umgebungstechnologie dem Dandyismus typische Subjektivierungsprozesse aus dem 19. Jahrhundert revitalisieren.
Gegen\Dokumentation
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Gegen\Dokumentation

Operationen – Foren – Interventionen

Gegen\Dokumentation markiert einen strategischen Einsatz, mit dem das Verständnis dokumentarischer Medien, Operationen und Institutionen geschärft und politisiert werden soll.
Die Grenze »Mensch«
ab ca. 30,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Grenze »Mensch«

Diskurse des Transhumanismus

Was kommt nach dem Menschen? Der Band präsentiert den aktuellen Stand des Posthumanismus-Diskurses und fragt nach der Wissensformation der biologischen, philosophischen und medialen Selbstersetzung des Menschen der Gegenwart.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung