Serhat Karakayali

Serhat Karakayali (Dr. phil.) hat in Frankfurt am Main. Soziologie, Politikwissenschaften und Philosophie studiert und ist Mitglied des Forschungsnetzwerks Transit Migration.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Parteien, Soziale Bewegungen und Zivilgesellschaft, Politikwissenschaft, Soziologie, Soziologie der Migration

Publikationen in den Reihen: Kultur und soziale Praxis

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gespenster der Migration
ab 25,99 €
Erscheinungsdatum: 2008-08-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Gespenster der Migration

Zur Genealogie illegaler Einwanderung in der Bundesrepublik Deutschland

Ein Buch über die Geschichte der illegalen Migration in Deutschland, ihre wandelnden Gesichter und ihre Rolle als Katalysator für die Veränderungen in den Politiken der Migration bis heute.

Buchbeiträge


  1. Turbulente Ränder

    Movements that matter. Eine Einleitung

    Seiten 7 - 22
  2. New Governance oder Die imperiale Kunst des Regierens. Asyldiskurs und Menschenrechtsdispositiv im neuen EU-Migrationsmanagement

    Seiten 39 - 56
  3. Autonomie der Migration. 10 Thesen zu einer Methode

    Seiten 203 - 210

  4. No integration?!

    Paranoic Integrationism. Die Integrationsformel als unmöglicher (Klassen-)Kompromiss

    Seiten 95 - 104

  5. Gespenster der Migration

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  6. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  7. Dank

    Seiten 9 - 10
  8. Einleitung. Gespenster der Migration

    Seiten 11 - 22
  9. 1. Illegale Migration als Gefüge

    Seiten 23 - 58
  10. 2. Von der Wanderung zur Einwanderung

    Seiten 59 - 94
  11. 3. Die "Gastarbeiter der Gastarbeiter": Zur Regulierung illegaler Migration im Kontext der bundesdeutschen Arbeitskräfteanwerbung

    Seiten 95 - 152
  12. 4. Vom Ende der Gastarbeit zum Asylregime

    Seiten 153 - 178
  13. 5. Illegale Migration und Europäisierung

    Seiten 179 - 200
  14. 6. Auf dem Weg zum Post-Gastarbeitsregime

    Seiten 201 - 226
  15. 7. Sklaverei, Trafficking und Mafia: Viktimisierung - oder die unmöglichen Subjekte der Migration

    Seiten 227 - 250
  16. Siglen und Akronyme

    Seiten 251 - 259
  17. Literatur

    Seiten 260 - 291
  18. Backmatter

    Seiten 292 - 296

  19. Kritik des Okzidentalismus

    Besitzstand und Behauptung. Die phallische Demokratie

    Seiten 117 - 126

  20. Facetten der Prekarisierungsgesellschaft

    Von Ausschluss zu Ausschluss

    Seiten 147 - 154

  21. Solidarität in der Migrationsgesellschaft

    Solidarität mit den Anderen. Gesellschaft und Regime der Alterität

    Seiten 111 - 126

  22. Konfliktfeld Fluchtmigration

    Illegalität als Regulierungsform für Migration in der bundesdeutschen Gastarbeiterära

    Seiten 229 - 246

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung