Larissa Kikol

Larissa Kikol (Dr. phil.), geb. 1986, ist freie Autorin und Kunstwissenschaftlerin. Ihre Forschungsthemen sind Konzepte von Kindlichkeit in der modernen und zeitgenössischen Kunst sowie die Kindheit als kultursoziologisches Phänomen in der Erwachsenenwelt. 2016 gewann sie den internationalen Wettbewerb für Kunstkritik des C/O Amerika Hauses Berlin. Sie publiziert u.a. in Kunstforum International, DIE ZEIT sowie art. Das Kunstmagazin.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Kunst- und Bildwissenschaft, Kunstgeschichte

Publikationen in den Reihen: Image

Web: larissakikolde.wordpress.com

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Tollste Kunst – Kindliche Ästhetik in der zeitgenössischen Kunst
ab 34,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Tollste Kunst – Kindliche Ästhetik in der zeitgenössischen Kunst
Der Hang der Künstler zur kindlichen Ästhetik – eine Kunstgeschichte der infantilen Zeichensprache von der Moderne bis zum 21. Jahrhundert.

Buchbeiträge

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung