Marcus S. Kleiner

Marcus S. Kleiner (Prof. Dr.) ist Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaft an der SRH Hochschule der populären Künste, Berlin.

Reihenherausgeberschaften: Popkulturen

transcript-Publikationen in den Bereichen: Kulturwissenschaft, Medienästhetik, Medientheorie, Medienwissenschaft, Popkultur

Publikationen in den Reihen: Cultural Studies, Kultur- und Medientheorie, Popkulturen

Web: www.medienkulturanalyse.de
SWR3 Ansichtssache

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Populäre Wissenschaftskulissen
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2017-12-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Populäre Wissenschaftskulissen

Über Wissenschaftsformate in Populären Medienkulturen

Populäre Kulturen werden wesentlich als kommerzialisierte und industriell produzierte (Massen-)Unterhaltungskultur aufgefasst. Dieser Band zeigt: In der Populärkultur werden durchaus auch Distanz und Reflexivität sowie Grundformen wissenschaftlicher Forschung(spraxis) verhandelt.
Pop & Mystery
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2015-07-23

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Pop & Mystery

Spekulative Erkenntnisprozesse in Populärkulturen

Was wäre wenn? Film und Fernsehen, Musik und die Netzwelt üben sich schon lange darin, Wirklichkeit zu überschreiten. Ein Buch über popkulturelle Spekulationen an den Grenzen von Wissen und Wahrnehmung.
SABOTAGE!
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2013-08-06

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
SABOTAGE!

Pop als dysfunktionale Internationale

Pop zwischen Sabotage und Affirmation – Der Band zeichnet eine originelle Mediengeschichte des Pop jenseits der vertrauten Perspektiven.
Medien-Heterotopien
ab 34,99 €
Erscheinungsdatum: 2006-11-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Medien-Heterotopien

Diskursräume einer gesellschaftskritischen Medientheorie

Erinnern und Vergessen bestimmen die Auseinandersetzung mit den Medien. In der medien-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Medienforschung ist der Diskurs gesellschaftskritischer Medientheorien bisher vergessen worden. Ausgehend von der systematischen Aufarbeitung dieses Diskurses, in dessen Zentrum die Themen Medienwirklichkeit, Medienkritik, Medienkompetenz und Medien-Heterotopien stehen, werden die Grundlagen für eine pragmatisch orientierte und transdisziplinär angelegte gesellschaftskritische Medientheorie der Mediengesellschaft geschaffen, die zwischen Diskurs und Praxis vermittelt.

Buchbeiträge


  1. Kulturindustrie reviewed

    DISKURS UND PRAXIS: ZUR INSTITUTIONALISIERUNG VON MEDIENKRITIK IN DEUTSCHLAND

    Seiten 143 - 182

  2. Kritische Theorie heute

    Wer küsst den Froschkönig heute? Die Medienkulturindustriekritik von Theodor W. Adorno

    Seiten 129 - 158

  3. Medien-Heterotopien

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  4. INHALT

    Seiten 5 - 6
  5. DANKSAGUNG

    Seiten 7 - 8
  6. Vorwort

    Seiten 9 - 11
  7. Einleitung: Gesellschaftstheorie als Medienkritik

    Seiten 12 - 26
  8. Zur Methode: Der Widerstand gegen die Theorie. Theoriefiktion anstatt Wahrheitshermeneutik

    Seiten 27 - 59
  9. 1. Die Wirklichkeit des Sozialen und die mediale Konstruktion sozialer Wirklichkeit

    Seiten 60 - 111
  10. 2. Das Erkenntnisinteresse einer gesellschaftskritischen Medientheorie an der medialen Konstruktion sozialer Wirklichkeit

    Seiten 112 - 245
  11. 3. Medienkritik

    Seiten 246 - 339
  12. 4. Medienkompetenz und Medien-Heterotopien

    Seiten 340 - 398
  13. 5. Ausblick: Zur Möglichkeit und Wirklichkeit einer gesellschaftskritischen Medientheorie als Theoriefiktion und Heterotopie

    Seiten 399 - 405
  14. Literatur

    Seiten 406 - 458
  15. Backmatter

    Seiten 459 - 461

  16. HipHop meets Academia

    HIPHOP UND GEWALT: MYTHEN, VERMARKTUNGSSTRATEGIEN UND HALTUNGEN DES DEUTSCHEN GANGSTER-RAPS AM BEISPIEL VON SHOK-MUZIK

    Seiten 215 - 244

  17. Auditive Medienkulturen

    Die Taubheit des Diskurses

    Seiten 165 - 188

  18. Facetten der Popkultur

    You Can See Me Aging!

    Seiten 15 - 50

  19. POP. Kultur und Kritik

    MUSIK: Alte, Untote und Tote

    Seiten 70 - 74

  20. SABOTAGE!

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  21. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  22. Mit Pop ist keine Revolution zu machen

    Seiten 43 - 90
  23. Widerstand und Geschlecht

    Seiten 229 - 248
  24. Quellenverzeichnis der Meme

    Seiten 249 - 250
  25. Autorinnen und Autoren

    Seiten 251 - 254
  26. Backmatter

    Seiten 255 - 256

  27. POP. Kultur und Kritik

    MUSIK: BUSHIDO UND DER DEUTSCHE KONSERVATISMUS

    Seiten 47 - 53

  28. Pop & Mystery

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  29. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  30. Frontierland!

    Seiten 83 - 132
  31. Bildmotive

    Seiten 199 - 200
  32. Autorinnen und Autoren

    Seiten 201 - 204

  33. Populäre Wissenschaftskulissen

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  34. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  35. Philosophie im Fernsehen / Philosophie des Fernsehens Metamorphosen philosophischen Wissens im Fernsehformat Precht

    Seiten 99 - 128
  36. Autorinnen und Autoren

    Seiten 203 - 208

  37. POP

    Flüchtlinge und Deutsche Popmusik

    Seiten 40 - 44

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung