Grit Köppen

Grit Köppen, Theater- und Kulturwissenschaftlerin, ist Postdoktorandin an der Universität der Künste Berlin im Graduiertenkolleg »Das Wissen der Künste«. Sie ist Mitglied der Arbeitsgruppen »Dekoloniale Ästhetiken« an der Universität der Künste Berlin und »Performativity and Mediality in an African Context« an der Bayreuth International Graduate School of African Studies. Ihre Forschungsschwerpunkte sind postkoloniale Ästhetiken, dekoloniale Kunststrategien und zeitgenössische performative Kunstansätze im afrikanisch-diasporischen Kontext.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Theater- und Tanzwissenschaft, Theaterwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Theater

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Performative Künste in Äthiopien
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2017-12-19

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Performative Künste in Äthiopien

Internationale Kulturbeziehungen und postkoloniale Artikulationen

Kunstproduktion in Äthiopien: Herausforderungen und Potentiale der transkulturellen Zusammenarbeit im Rahmen internationaler Kulturbeziehungen.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung