Sarah Kolb

ORCID:0000-0002-3415-6607

Sarah Kolb (Dr. phil.), geb. 1976, lehrte Kunstgeschichte und Kunsttheorie an der Kunstuniversität Linz sowie an der Akademie der bildenden Künste Wien und war im Sommersemester 2020 Gastprofessorin für die Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts an der Universität Salzburg. Sie promovierte an der Akademie der bildenden Künste Wien im Fach Kunstwissenschaft und war Kuratorin in der Wiener Secession sowie Fellow u.a. am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften in Wien. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Kunst, Kunsttheorie und Philosophie der Moderne, Postmoderne und Gegenwart, Wissenschaftstheorie, Konzepte der Transdisziplinarität und der künstlerischen Forschung, Subjekttheorie, Wahrnehmungstheorie, Bildtheorie und Raumtheorie

transcript-Publikationen in den Bereichen: Bildtheorie, Kunst- und Bildwissenschaft, Medienphilosophie, Sprachphilosophie und Ästhetik, Philosophie

Publikationen in den Reihen: Image

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ästhetik der Transformation
ab ca. 50,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Ästhetik der Transformation

Bildtopologie nach Henri Bergson und Marcel Duchamp

So unvereinbar die Werke Henri Bergsons und Marcel Duchamps auf den ersten Blick erscheinen mögen, so unverkennbar ist ihr gemeinsamer Einsatz für eine Philosophie der Veränderung.

Buchbeiträge

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung