Hans-Christoph Koller

Hans-Christoph Koller (Prof. Dr. phil. habil.), geb. 1956, lehrt Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Qualitative Bildungsforschung und Wissenschaftstheorie an der Universität Hamburg. Forschungsschwerpunkte: Theorie und Empirie transformatorischer Bildungsprozesse, Methoden Qualitativer Bildungsforschung, Literarische Texte als Quelle erziehungswissenschaftlicher Theoriebildung.

Reihenherausgeberschaften: Theorie Bilden

transcript-Publikationen in den Bereichen: Literaturtheorie und Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Pädagogik, Theorie und Geschichte der Bildung und Erziehung

Publikationen in den Reihen: Theorie Bilden

Web: Uni Hamburg

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Lebensgeschichte als Bildungsprozess?
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Lebensgeschichte als Bildungsprozess?

Perspektiven bildungstheoretischer Biographieforschung

Am Beispiel einer Migrantenbiographie gelingt eine gewinnbringende Verknüpfung von Bildungstheorie und empirischer Bildungsforschung.
Vom Scheitern
ab 32,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Vom Scheitern

Pädagogische Lektüren zeitgenössischer Romane III

Leidet die Pädagogik an notorischem Optimismus? Der Band zeigt auf, welche Einsichten aus der literarischen Thematisierung des Scheiterns für erziehungswissenschaftliche Reflexionen gewonnen werden können.
Figurationen von Adoleszenz
ab 22,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Figurationen von Adoleszenz

Pädagogische Lektüren zeitgenössischer Romane II

Pädagogik meets Charlotte Roche - was kann die Erziehungswissenschaft von der Darstellung von Adoleszenz in zeitgenössischen Romanen lernen?
Bildungsprozesse und Fremdheitserfahrung
ab 22,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Bildungsprozesse und Fremdheitserfahrung

Beiträge zu einer Theorie transformatorischer Bildungsprozesse

Im Zentrum dieses Bandes steht ein Begriff von »Bildung«, der Bildungsprozesse als Veränderungen von Grundfiguren des Welt- und Selbstverhältnisses begreift, die sich in Auseinandersetzung mit der Erfahrung des Fremden vollziehen. Konzepte von Waldenfels, Ricoeur und Lacan aufnehmend, entfalten die Beiträger_innen diesen Bildungsbegriff theoretisch und diskutieren ihn aus unterschiedlichen Perspektiven mit Bezug auf Beispiele aus interkultureller Kommunikation, Psychoanalyse und Film.
Grenzgänge
Neu
20,80 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Grenzgänge

Pädagogische Lektüren zeitgenössischer Romane

In jüngster Zeit suchen Erziehungswissenschaftler/innen immer häufiger die Auseinandersetzung mit aktuellen literarischen Texten. Dabei zeigt sich, dass die Öffnung des pädagogischen Diskurses für Gegenwartsromane nicht nur dessen Selbstreflexion stimuliert, sondern auch Chancen birgt, neue Einsichten über den eigenen Gegenstandsbereich zu gewinnen. Die experimentellen Lektüren zeitgenössischer Literatur nehmen daher die Form einer Spurensuche an: Was verraten die Romane von Imre Kertész, Zeruya Shalev, Uwe Timm, Paula Fox und anderen über die gegenwärtigen Formen von Kindheit und Jugend, von Erziehung, Bildung und Sozialisation?

Buchbeiträge


  1. Bildung / Transformation

    Bildung und Migration. Bildungstheoretische Überlegungen im Anschluss an Bourdieu und Cultural Studies

    Seiten 181 - 200

  2. Grenzgänge

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  3. INHALT

    Seiten 5 - 6
  4. Einleitung

    Seiten 7 - 18
  5. Über die Möglichkeit und Unmöglichkeit von Bildungsprozessen. Zu Imre Kertész' Roman eines Schicksallosen

    Seiten 93 - 108
  6. Autorinnen und Autoren

    Seiten 173 - 176
  7. Backmatter

    Seite 177

  8. Bildung der Universität

    Bildung (an) der Universität?

    Seiten 79 - 100

  9. Bildungsprozesse und Fremdheitserfahrung

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  10. INHALT

    Seiten 5 - 6
  11. Einleitung

    Seiten 7 - 12
  12. Probleme einer Theorie transformatorischer Bildungsprozesse

    Seiten 69 - 82
  13. Transkription der Diskussion über Rassismus (Auszug)

    Seiten 239 - 250
  14. Transkription des biographischen Interviews mit "Bernard" (Auszug)

    Seiten 251 - 254
  15. Autorenverzeichnis

    Seiten 255 - 257
  16. Backmatter

    Seiten 258 - 260

  17. Figurationen von Adoleszenz

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  18. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  19. Einleitung

    Seiten 7 - 32
  20. Autorinnen und Autoren

    Seiten 209 - 213
  21. Backmatter

    Seiten 214 - 216

  22. Das Vertraute und das Fremde

    Fremdheitserfahrungen als Herausforderung transformatorischer Bildungsprozesse

    Seiten 157 - 176

  23. Vom Scheitern

    Frontmatter

    Seite 1
  24. Editorial

    Seiten 2 - 4
  25. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  26. Einleitung

    Seiten 7 - 22
  27. Vom Scheitern des Verstehens. Zu Jeffrey Eugenides' Die Selbstmord-Schwestern

    Seiten 247 - 264
  28. Autorinnen und Autoren

    Seiten 289 - 294
  29. Backmatter

    Seiten 295 - 298

  30. Lebensgeschichte als Bildungsprozess?

    Frontmatter

    Seite 1
  31. Editorial

    Seiten 2 - 4
  32. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  33. Einleitung

    Seiten 7 - 18
  34. Subjektivation und transformatorische Bildungsprozesse im Interview mit Hakan Salman

    Seiten 217 - 238
  35. Autorinnen und Autoren

    Seiten 305 - 308
  36. Anhang: Transkript des Interviews mit Hakan Salman

    Seiten 309 - 352
  37. Backmatter

    Seiten 353 - 356

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung