Oliver Kozlarek

Oliver Kozlarek (Dr. phil., Dr. en Humanidades) lehrt und forscht am »Instituto de Investigaciones Filosóficas« der Universidad Michoacana in Morelia, Mexiko. Als Gastwissenschaftler war er u.a. an der New School for Social Research (New York), der Universidad de Buenos Aires, der TU Chemnitz, der Stanford University und dem Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen tätig.

Reihenherausgeberschaften: Der Mensch im Netz der Kulturen – Humanismus in der Epoche der Globalisierung / Being Human: Caught in the Web of Cultures – Humanism in the Age of Globalization

transcript-Publikationen in den Bereichen: Kulturgeschichte, Kulturtheorie, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Romanische Literaturwissenschaft, Soziologie, Soziologische Theorie

Publikationen in den Reihen: Der Mensch im Netz der Kulturen – Humanismus in der Epoche der Globalisierung / Being Human: Caught in the Web of Cultures – Humanism in the Age of Globalization

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Shaping a Humane World
ab 32,99 €
Erscheinungsdatum: 2012-04-26

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Shaping a Humane World

Civilizations – Axial Times – Modernities – Humanisms

This volume shows: The potential universal benefits of our second Axial Time can be revealed through the plurality of cultural perspectives on civilization, humanism and modernity.
Moderne als Weltbewusstsein
ab 30,99 €
Erscheinungsdatum: 2011-10-04

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Moderne als Weltbewusstsein

Ideen für eine humanistische Sozialtheorie in der globalen Moderne

Die Theorie der modernen Gesellschaft ist in eine Sackgasse geraten. Das Buch zeigt, wie unter dem Vorzeichen der Globalisierung nun ein vertieftes Verständnis von Modernität möglich wird, das vom Begriff des »Weltbewusstseins« ausgeht.
Octavio Paz
ab 31,99 €
Erscheinungsdatum: 2009-11-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Octavio Paz

Humanism and Critique

Octavio Paz was one of the most important voices of Latin America. For the very first time, this volume systematically analyzes his criticism of global modernity for the cultural sciences and explores its humanist core.

Buchbeiträge


  1. Menschliches Handeln als Improvisation

    Theoretisch-begriffliche Anschlussstellen für ein Verständnis menschlichen Handelns als Improvisation

    Seiten 47 - 66

  2. Octavio Paz

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  3. Content

    Seiten 5 - 6
  4. Foreword

    Seiten 7 - 8
  5. Introduction: Crossing Borders, Reaching Humanity

    Seiten 9 - 16
  6. Theodor W. Adorno and Octavio Paz: Two Critiques of the Same Modernity

    Seiten 31 - 46
  7. The Sociology of Octavio Paz

    Seiten 137 - 154
  8. Notes on Contributors

    Seiten 259 - 262
  9. Index of Names

    Seiten 263 - 266

  10. Moderne als Weltbewusstsein

    Frontmatter

    Seite 1
  11. Editorial

    Seiten 2 - 4
  12. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  13. Vorwort und Danksagung

    Seiten 9 - 10
  14. Einleitung

    Seiten 11 - 22
  15. 1. Weltbewusstsein als sozialtheoretische Herausforderung

    Seiten 23 - 32
  16. 2. Cosmopolis und Weltbewusstsein

    Seiten 33 - 52
  17. 3. Modernisierungstheorien und der Primat der zeitlichen Logik

    Seiten 53 - 82
  18. 4. Aktuelle Debatten

    Seiten 83 - 112
  19. 5. Die humanistische Wende

    Seiten 113 - 128
  20. 6. Auf den Spuren einer Soziologie menschlicher Erfahrungen

    Seiten 129 - 162
  21. 7. Soziologie gegen die Verleugnung von Erfahrungen als Kritik

    Seiten 163 - 178
  22. 8. Zwei soziologische Traditionen in Lateinamerika

    Seiten 179 - 208
  23. 9. Octavio Paz: Kritik der Soziologie oder kritische Soziologie?

    Seiten 209 - 240
  24. 10. Von der poetischen Erfahrung zur poetischen Soziologie

    Seiten 241 - 284
  25. 11. Weltbewusstsein, Humanismus und Kritik als Orientierungshilfen einer kommenden Weltsoziologie

    Seiten 285 - 296
  26. Literatur

    Seiten 297 - 318
  27. Personenregister

    Seiten 319 - 321
  28. Backmatter

    Seiten 322 - 324

  29. Der sich selbst verwirklichende Mensch

    Humanismus als Kritik

    Seiten 153 - 178

  30. Shaping a Humane World

    Frontmatter

    Seite 1
  31. Editorial

    Seiten 2 - 4
  32. Content

    Seiten 5 - 6
  33. Foreword

    Seiten 7 - 8
  34. Introduction

    Seiten 9 - 22
  35. III.1 Humanisms, the Still Unfulfilled Promise of the ?Axial Age? of Modernity

    Seiten 197 - 210
  36. Notes on the Contributors

    Seiten 281 - 286
  37. Index of Names

    Seiten 287 - 289
  38. Backmatter

    Seiten 290 - 292

  39. Immanente Kritik heute

    Schwierigkeiten und Möglichkeiten einer immanenten Kritik der globalen Moderne

    Seiten 179 - 194

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung