Volker Langbehn

Volker Langbehn (Ph.D.), geb. 1959, promovierte an der University of Minnesota, Twin Cities, und lehrt Deutsche Literatur und Kulturwissenschaft an der San Francisco State University, Kalifornien. Sein Forschungsinteresse ist der Amerikanische und Europäische Kolonialismus und dessen mediale Darstellung mit Fokus auf die Eugenik am Schnittpunkt der visuellen Anthropologie, Philosophie, Literatur, visuelle Ästhetik und Kulturindustrie. Wichtigste Publikationen: German Colonialism: Race, Holocaust, and Postwar Germany, with Mohammad Salama (New York: Columbia University Press, 2011) and German Colonialism, Visual Culture, and Modern Memory, ed. Volker Langbehn (New York: Routledge, 2010), Arno Schmidt's Zettel's Traum: An Analysis (Rochester: Camden House, 2003).

Web: University San Francisco

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Buchbeiträge

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung