Steffen Lange

ORCID:0000-0003-2831-6835

Steffen Lange (Dr.), ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsfeld Umweltökonomie und -politik am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung. Er hat Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Maastricht, Santiago de Chile und Göttingen studiert. Seine Promotion absolvierte er an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg im Rahmen eines Hans-Böckler-Stipendiums. Herr Lange forscht zu makroökonomischen Fragestellungen im Bereich Nachhaltiges Wirtschaften. Zentrale Forschungsbereiche sind der Zusammenhang zwischen Wirtschaftswachstum und Umweltverbrauch, Rebound-Effekte, Strategien für nachhaltiges Wirtschaften auf volkswirtschaftlicher Ebene und die sozial-ökologischen Auswirkungen der Digitalisierung. Im Jahr 2018 wurde Herrn Lange für seine Doktorarbeit der Kapp-Forschungspreis für Ökologische Ökonomie verliehen. Derzeit ist Herr Lange Ko-Leiter der BMBF-geförderten Nachwuchsforschungsgruppe »Digitalisierung und sozial-ökologische Transformation«. In dieser untersucht er ökologische Implikationen der Digitalisierung auf makroökonomischer Ebene, u.a. bzgl. Energieverbrauch und Treibhausgasemissionen. Herr Lange lehrte und lehrt an den Universitäten Bayreuth, Lüneburg, Tübingen und der Humboldt-Universität Berlin. Vor Kurzem erschien sein Buch »Smart Green World: Making Digitalization Work for Sustainability« bei Routledge.

Web: Institut für ökoloische Wirtschaftsforschung
Researchgate
Google Profil
www.steffenlange.org
HU Berlin

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung