Frederike Lausch

Frederike Lausch, geb. 1988, ist Architekturhistorikerin und forscht zur Verbindung von Architektur, Politik und Philosophie im 20. Jahrhundert. Sie promovierte im Rahmen der DFG-Forscher*innengruppe »Medien und Mimesis« an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Darmstadt. Als Fellow der Wüstenrot Stiftung hat sie am Deutschen Architekturmuseum Max Bächers Auseinandersetzung mit Albert Speer untersucht und ist Mitglied des »Center for Critical Studies in Architecture« (CCSA).

transcript-Publikationen in den Bereichen: Architektur, Architektur und Design

Publikationen in den Reihen: Architekturen

Web: CCSA

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gilles Deleuze und die Anyone Corporation
Neu
ab ca. 30,00 €
Erscheinungsdatum: 2021-01-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Gilles Deleuze und die Anyone Corporation

Übersetzungsprozesse zwischen Philosophie und Architektur

Philosophie als Distinktionsmerkmal. Zur Selbstinszenierung der »Anyone Corporation« als intellektuelle Elite der Architekturdisziplin und der Entstehung der »Post-Criticality«-Bewegungen.

Buchbeiträge

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung