Monika Leisch-Kiesl

Monika Leisch-Kiesl, geb. 1960, ist Universitätsprofessorin für Kunstwissenschaft und Ästhetik an der Fakultät für Philosophie und für Kunstwissenschaft der Katholischen Universität Linz. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind u.a. Kunsttheorie und Ästhetik, Text und Bild, Gegenwartskunst, Zeichnung, Gender Studies sowie Kunst in inter- und transkulturellen Kontexten.

Reihenherausgeberschaften: Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie

transcript-Publikationen in den Bereichen: Bildtheorie, Kunst- und Bildwissenschaft, Kunstgeschichte, Kunsttheorie, Medienphilosophie, Sprachphilosophie und Ästhetik, Philosophie

Publikationen in den Reihen: Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie

Web: Universität Linz
Facebook
Instagram
Linked.in

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
»Die Zukunft gehört den Phantomen«
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-07-19

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
»Die Zukunft gehört den Phantomen«

Kunst und Politik nach Derrida

Phantom Derrida – Der Band registriert unter dem Begriff des ›Phantoms‹ seismographisch die zahlreichen Wellen, die vom Denken Jacques Derridas in Kunst und Politik sowie von deren Schnittfeldern ausgehen.
»Global Art History«
ab 34,99 €
Erscheinungsdatum: 2017-12-15

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
»Global Art History«

Transkulturelle Verortungen von Kunst und Kunstwissenschaft

Mit kritischem Blick auf den kontrovers diskutierten Begriff einer »Global Art History« thematisiert der Band Kunstlandschaften im weltweiten Kontext.
Ästhetische Kategorien
ab 34,99 €
Erscheinungsdatum: 2017-06-14

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Ästhetische Kategorien

Perspektiven der Kunstwissenschaft und der Philosophie

Das Schöne, das Erhabene – verstaubte Begriffe? Kunstwissenschaft und Philosophie befragen klassische und zeitgenössische ästhetische Kategorien.
Was spricht das Bild?
ab 21,99 €
Erscheinungsdatum: 2011-06-09

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Was spricht das Bild?

Gegenwartskunst und Wissenschaft im Dialog

Kunst und Wissenschaft im Dialog: Wie begegnet Gegenwartskunst aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und welche Impulse gibt sie für wissenschaftliche Bearbeitungen?
Evidenz und Täuschung
ab 17,99 €
Erscheinungsdatum: 2008-11-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Evidenz und Täuschung

Stellenwert, Wirkung und Kritik von Bildern

Mit modernen Mitteln der Kultur- und Bildwissenschaft stellt der Band die ewig junge Frage nach der Wirklichkeit von Bildern neu: Trugbild oder Instrument der unmittelbaren Einsicht?

Buchbeiträge


  1. Evidenz und Täuschung

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Vorwort

    Seiten 7 - 8
  4. Ikonoklasmus und Ikonoklasmen

    Seiten 109 - 130
  5. Anhang

    Seiten 171 - 172

  6. Was spricht das Bild?

    Frontmatter

    Seiten 1 - 5
  7. Inhalt

    Seiten 6 - 8
  8. VORWORT

    Seiten 9 - 11
  9. BIOGRAFIEN KÜNSTLER/INNEN

    Seiten 182 - 201
  10. BIOGRAFIEN AUTOR/INN/EN

    Seiten 202 - 205
  11. ABBILDUNGSNACHWEIS

    Seiten 206 - 210
  12. Backmatter

    Seiten 211 - 212

  13. Ästhetische Kategorien

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  14. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  15. Vorwort

    Seiten 9 - 10
  16. Die "Entgrenzung des Ästhetischen" und die Kunstwissenschaft

    Seiten 47 - 52
  17. Wenn Gegenwartskunst und die Kategorie des Schönen aufeinandertreffen

    Seiten 53 - 74
  18. Anhang

    Seiten 421 - 440

  19. »Global Art History«

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  20. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  21. Vorwort

    Seiten 7 - 10
  22. Foreword

    Seiten 11 - 14
  23. Kunstwissenschaft in globaler Perspektive. Westliche Kunstgeschichtsschreibung und Ansätze inter- bzw. transkultureller Blicke

    Seiten 19 - 28
  24. Kunstwissenschaft perspektivisch / Universitäre Forschungslandschaft Österreich

    Seiten 47 - 62
  25. Being a 'Global Artist'?: Ekaterina Shapiro-Obermair, Daichi Misawa, Golzar Hazfi and Mara Niang

    Seiten 63 - 76
  26. Kurzviten der AutorInnen

    Seiten 299 - 304

  27. »Die Zukunft gehört den Phantomen«

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  28. Inhaltsverzeichnis

    Seiten 5 - 8
  29. Die Zukunft geho?rt den Phantomen. Ein Brief, 2015_2017

    Seiten 9 - 16
  30. "le trait - le retrait".

    Seiten 83 - 108
  31. Register

    Seiten 417 - 423
  32. Beitragende

    Seiten 424 - 426

  33. Raumkult - Kultraum

    Günter Rombold (2. Jänner 1925 - 10. Dezember 2017). Sammler, Kunstwissenschaftler und Kirchenbauer

    Seiten 13 - 16

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung