Sebastian Lemme

Sebastian Lemme ist Soziologe an der Universität Bielefeld, wo er als wissenschaftlicher Mitarbeiter unter anderem am Institute for World Society Studies tätig war. Er promovierte an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) und war 2018 Gastwissenschaftler an der Boston University. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören Bild- und Medienanalysen im Zusammenhang mit Rassismus, Migration sowie Rechtsextremismus und er forscht im Bereich der Postkolonialen Soziologie und der Visual Culture Studies.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Kulturwissenschaft, Mediensoziologie, Postcolonial Studies, Soziologie, Soziologie der Migration

Publikationen in den Reihen: Postcolonial Studies

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Visualität und Zugehörigkeit
ab 49,99 €
Erscheinungsdatum: 2020-04-06

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Visualität und Zugehörigkeit

Deutsche Selbst- und Fremdbilder in der Berichterstattung über Migration, Flucht und Integration

Die Produktion von Differenz und Zugehörigkeit in Medienbildern – eine postkolonial-rassismuskritische Analyse Deutschlands zwischen 2006 und 2015.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung