Martin Lücke

Martin Lücke, Professor für Didaktik der Geschichte an der Freien Universität Berlin, lehrt und forscht zu Geschlechter- und Sexualitätsgeschichte und zu intersektionalem historischem Lernen.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Bildungs- und Erziehungswesen, Gender Studies und Queer Studies, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Pädagogik, Soziologie, Soziologie des Geschlechts und des Körpers

Publikationen in den Reihen: GenderCodes - Transkriptionen zwischen Wissen und Geschlecht, Pädagogik

Web: FU Berlin

Veröffentlichungen im transcript Verlag

Sexuelle Vielfalt im Handlungsfeld Schule
ab 26,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Sexuelle Vielfalt im Handlungsfeld Schule

Konzepte aus Erziehungswissenschaft und Fachdidaktik

Diversity in den Lehrplan! Dieser Band sensibilisiert für Diskriminierungen in der Pädagogik und liefert fachbezogene Impulse für den Umgang mit (sexueller) Vielfalt.
Verhandlungen im Zwielicht
ab 26,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Verhandlungen im Zwielicht

Momente der Prostitution in Geschichte und Gegenwart

In diesem interdisziplinärem Band versammelt sich ein Teil der derzeitigen europäischen Forschung zur Prostitution. Diese Forschung bemüht sich nicht länger um die Erkundung sexueller Devianzen, vielmehr geht sie davon aus, dass Prostitution in die jeweilige Gesellschaft und Kultur eingebettet ist. In den Beiträgen wird deutlich, wie das historisch gewachsene und geschlechtlich kodierte Wissen über Sexualität, aber auch über Geld, Handel, Raum oder Visualität auf die Prostitution und ihre jeweiligen Repräsentationen einwirkt und durch sie reproduziert wird.
Mit Beiträgen u.a. von Christina von Braun, Martina Löw und Bettina Mathes.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung