Hans-Jürgen Lüsebrink

Hans-Jürgen Lüsebrink ist Inhaber des Lehrstuhls für Romanische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation an der Universität des Saarlandes (Saarbrücken).

transcript-Publikationen in den Bereichen: Cultural Studies, Geschichte des 20. Jahrhunderts, Geschichtswissenschaft, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Politics, Politikwissenschaft, Romanische Literaturwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Jahrbuch des Frankreichzentrums

Web: Uni Saarland

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
»Alles Frankreich oder was?« – Die saarländische Frankreichstrategie im europäischen Kontext / »La France à toutes les sauces?« – La ›Stratégie France‹ de la Sarre dans le contexte européen
Neu
35,99 €
Erscheinungsdatum: 2017-11-29

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
»Alles Frankreich oder was?« – Die saarländische Frankreichstrategie im europäischen Kontext / »La France à toutes les sauces?« – La ›Stratégie France‹ de la Sarre dans le contexte européen

Interdisziplinäre Zugänge und kritische Perspektiven / Approches interdisciplinaires et perspectives critiques

Die Grenzregion SaarLorLux als Testfeld für die deutsch-französischen Beziehungen.
50 Jahre Elysée-Vertrag (1963-2013) / Les 50 ans du traité de l'Elysée (1963-2013)
ab 33,99 €
Erscheinungsdatum: 2014-12-18

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
50 Jahre Elysée-Vertrag (1963-2013) / Les 50 ans du traité de l'Elysée (1963-2013)

Traditionen, Herausforderungen, Perspektiven / Traditions, défis, perspectives

1963 bis 2013 – der Abschluss des Elysée-Vertrags feiert Jubiläum: Der Band präsentiert eine Alltags-, Kultur- und Institutionengeschichte von 50 Jahren deutsch-französischer Beziehungen.
Europa zwischen Text und Ort / Interkulturalität in Kriegszeiten (1914–1954)
ab 31,99 €
Erscheinungsdatum: 2013-08-13

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Europa zwischen Text und Ort / Interkulturalität in Kriegszeiten (1914–1954)

L'Europe entre Texte et Lieu / Interculturalités en temps de guerre (1914–1954)

Was kann die Literatur dazu beitragen, Europa neu denken – jenseits von territorialen und nationalen Definitionen? Und sind Kriege ein Motor der interkulturellen Kommunikation?
Am Wendepunkt
ab 32,99 €
Erscheinungsdatum: 2008-02-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Am Wendepunkt

Deutschland und Frankreich um 1945 – zur Dynamik eines 'transnationalen' kulturellen Feldes /
Dynamiques d'un champ culturel 'transnational' – L'Allemagne et la France vers 1945

Die Zeit um 1945 ist ein Wendepunkt - auch der deutsch-französischen Kulturbeziehungen: Auf den Missbrauch deutscher Kultur zu Propagandazwecken folgten Misstrauen und Verdrängungsversuche, aber auch Bemühungen um Verständigung. Diesem für das heutige Verhältnis beider Länder so grundlegenden Zeitabschnitt vor und nach der vermeintlichen 'Stunde Null' widmen sich in diesem Band renommierte Fachvertreter aus beiden Ländern. Im Blickpunkt stehen Mittlerfiguren, -institutionen und kulturelle Austauschprozesse in Frankreich, im Dritten Reich, in der BRD und der DDR, aber auch die Ausbildung von Europadiskursen und von transnationalen kulturellen Feldern.

Buchbeiträge


  1. Universitäten in europäischen Grenzräumen / Universités et frontières en Europe

    Französisch-deutsche Kulturbeziehungen: von der transnationalen zur transregionalen Ebene

    Seiten 223 - 240

  2. Am Wendepunkt

    Frontmatter

    Seite 0
  3. Inhaltsverzeichnis

    Seiten 1 - 6
  4. Einleitung: Deutschland und Frankreich um 1945 - zur Dynamik eines ,transnationalen' kulturellen Feldes

    Seiten 7 - 14
  5. Rezensionen

    Seiten 337 - 412
  6. Autorenverzeichnis

    Seiten 413 - 425
  7. Backmatter

    Seite 426

  8. Europa zwischen Text und Ort / Interkulturalität in Kriegszeiten (1914-1954)

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  9. Inhaltsverzeichnis

    Seiten 5 - 10
  10. Vorwort

    Seiten 95 - 98
  11. Interculturalités en temps de guerre - approches d'une problématique paradoxale

    Seiten 99 - 110
  12. 4 Rezensionen

    Seiten 245 - 316
  13. Autorenverzeichnis

    Seiten 317 - 330
  14. Bildnachweis

    Seite 331
  15. Backmatter

    Seiten 332 - 334

  16. Muslimische Identitäten in Europa

    Autobiographische Innenansichten und fiktionale Rekonstruktionen sozialer und religiöser Marginalisierung. Annäherungen an den ?Fall Khaled Kelkal? und seine literarischen und medialen Darstellungsformen

    Seiten 247 - 264

  17. 50 Jahre Elysée-Vertrag (1963-2013) / Les 50 ans du traité de l'Elysée (1963-2013)

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  18. Inhaltsverzeichnis

    Seiten 5 - 10
  19. Vorwort

    Seiten 15 - 22
  20. Entfaszinierte Freundschaft? Zur emotionalen Dimension der deutsch-französischen (Kultur-)Beziehungen

    Seiten 25 - 44
  21. 3. Rezensionen

    Seiten 257 - 326
  22. Autorenverzeichnis

    Seiten 327 - 340
  23. Bildnachweis

    Seiten 341 - 342
  24. Backmatter

    Seiten 343 - 346

  25. Brücken bauen - Kulturwissenschaft aus interkultureller und multidisziplinärer Perspektive

    Gastlichkeit und Ungastlichkeit in interkultureller Perspektive

    Seiten 45 - 54

  26. »Alles Frankreich oder was?« - Die saarländische Frankreichstrategie im europäischen Kontext / »La France à toutes les sauces?« - La 'Stratégie France' de la Sarre dans le contexte européen

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  27. Inhaltsverzeichnis

    Seiten 5 - 10
  28. "Alles Frankreich oder was?" Die saarländische Frankreichstrategie

    Seiten 17 - 26
  29. Interkulturelle Dimensionen und Herausforderungen der Frankreichstrategie im Kontext der gegenwärtigen deutsch-französischen Beziehungen

    Seiten 211 - 228
  30. Les 50 ans du traité de l'Elysée 1963-2013. Le couple franco-allemand dans la construction européenne, Paris 2016 (Sandra Schmidt, Paris)

    Seiten 325 - 327
  31. Autorenverzeichnis

    Seiten 351 - 370

  32. Mythos und Tabula rasa

    ?Du passé faisons table rase?

    Seiten 93 - 110

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung