Simon Märkl

Simon Märkl (Dr. phil.), geb. 1987, ist Kulturhistoriker mit einem Fokus auf die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit Zukunftstechnologien. Er promovierte mit einem Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung am Rachel Carson Center von Ludwig-Maximilians-Universität und Deutschem Museum in München.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Geschichtswissenschaft, Globalgeschichte, Kolonialgeschichte und Außereuropäische Geschichte, Kulturgeschichte

Publikationen in den Reihen: Amerika: Kultur - Geschichte - Politik

Web: Rachel Carson Center

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Big Science Fiction – Kernfusion und Popkultur in den USA
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Big Science Fiction – Kernfusion und Popkultur in den USA
Die ewige Zukunftstechnologie des Atomzeitalters – eine Geschichte der medialen und kulturellen Auseinandersetzung mit der Kernfusion.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung