Annika Mattissek

Annika Mattissek ist Professorin für Humangeographie an der Universität Freiburg. Ihre Forschungsinteressen umfassen aktuelle Fragen der Gesellschaft-Umwelt-Forschung, der Politischen Geographie und der interdisziplinären Diskursforschung.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Geographie, Raumtheorie, Sozial- und Kulturgeographie, Soziologie, Stadt- und Raumsoziologie, Stadt- und Regionalforschung

Publikationen in den Reihen: Sozial- und Kulturgeographie, Sozialtheorie, Urban Studies

Web: Uni Freiburg

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Handbuch Diskurs und Raum
ab ca. 24,99 €
Erscheinungsdatum: 2020-04-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Handbuch Diskurs und Raum

Theorien und Methoden für die Humangeographie sowie die sozial- und kulturwissenschaftliche Raumforschung
(3., überarbeitete und erweiterte Auflage)

Das Standardwerk für die Humangeographie sowie die sozial- und kulturwissenschaftliche Raumforschung, nun in komplett überarbeiteter und erweiterter Neuauflage!
Handbuch Diskurs und Raum
ab 17,99 €
Erscheinungsdatum: 2009-09-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Handbuch Diskurs und Raum

Theorien und Methoden für die Humangeographie sowie die sozial- und kulturwissenschaftliche Raumforschung
(2., unveränderte Auflage 2012)

Spatial Turn meets Diskursanalyse! Das erste umfassende Nachschlagewerk zu einer jungen und vielversprechenden Perspektive der Raumforschung. Ein Kompendium für Geografie, Kultur- und Sozialwissenschaften.
Die neoliberale Stadt
ab 25,99 €
Erscheinungsdatum: 2008-12-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die neoliberale Stadt

Diskursive Repräsentationen im Stadtmarketing deutscher Großstädte

Die Studie zeigt eindringlich die Durchsetzung eines neoliberalen Stadtverständnisses. Eine wichtige Kritik neoliberaler Politik.

Buchbeiträge


  1. Diskurs - Stadt - Kriminalität

    Diskursive Konstitution von Sicherheit im öffentlichen Raum am Beispiel Frankfurt am Main

    Seiten 105 - 136

  2. Kulturelle Geographien

    Diskursive Konstitution städtischer Identität - Das Beispiel Frankfurt am Main

    Seiten 83 - 112

  3. Die neoliberale Stadt

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  4. Inhalt

    Seiten 5 - 7
  5. Abbildungen und Tabellen

    Seite 8
  6. Vorwort

    Seiten 9 - 10
  7. Stadtmarketing, Stadtimages und städtische Identitäten als Gegenstände einer humangeographischen Diskursanalyse

    Seiten 11 - 20
  8. Aufbau der Arbeit

    Seiten 21 - 24
  9. Warum Diskurstheorie? Potentiale diskurstheoretischer Ansätze für humangeographische Arbeiten

    Seiten 25 - 112
  10. Zum Problem der methodischen Umsetzung

    Seiten 113 - 150
  11. Stadtimagemarketing im Spannungsfeld zwischen gewachsenen Stadtimages und neoliberalen Anforderungen

    Seiten 151 - 268
  12. Zusammenfassung und Fazit

    Seiten 269 - 282
  13. Literatur

    Seiten 283 - 294
  14. Backmatter

    Seiten 295 - 298

  15. Handbuch Diskurs und Raum

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  16. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  17. Vorwort

    Seiten 7 - 10
  18. 1. Diskursforschung in der Humangeographie: Konzeptionelle Grundlagen und empirische Operationalisierungen

    Seiten 11 - 60
  19. 6. Die Hegemonie- und Diskurstheorie von Laclau und Mouffe

    Seiten 153 - 180
  20. 11. Verfahren der lexikometrischen Analyse von Textkorpora

    Seiten 233 - 260
  21. 13. Die Aussagenanalyse als Mikromethode der Diskursforschung

    Seiten 279 - 292
  22. Autorinnen und Autoren

    Seiten 327 - 330
  23. Index

    Seiten 331 - 334
  24. Backmatter

    Seiten 335 - 338

  25. Diskursforschung

    Diskursforschung in der Humangeographie

    Seiten 208 - 223
  26. Zwischen Exzellenz und Bildungsstreik

    Seiten 774 - 800

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung