Michaela Meurer

Michaela Meurer (Dr. phil.), geb. 1984, ist Kultur- und Sozialanthropologin an der Philipps-Universität Marburg. Sie lehrt und forscht im Bereich der Umweltanthropologie, insbesondere zu Politischer Ökologie und Ontologischer Anthropologie sowie zu Fragen von Naturschutz, Klimawandel, Land- und Ressourcennutzung. Aktuell arbeitet sie zu zivilgesellschaftlichen Klimainitiativen und lokalen Antworten auf Klimaveränderungen in Brasilien und Mosambik.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Außereuropäische Ethnologie, Ethnologie und Kulturanthropologie, Soziologie, Wissenschafts-, Technik- und Umweltsoziologie

Publikationen in den Reihen: UmweltEthnologie

Web: ResearchGate
Academia.edu

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Curupira und Kohlenstoff
ab 44,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Curupira und Kohlenstoff

Eine praxistheoretische Revision Politischer Ontologie am Beispiel von Umweltschutz in Amazonien

Das Nutzreservat RESEX Tapajós-Arapiuns: Wo und wie Staat, Zivilgesellschaft und Lokalbevölkerung Interessenkonflikte und Konzeptionen von Welt verhandeln.

Buchbeiträge


  1. Curupira und Kohlenstoff

    Frontmatter

    Seite 1
  2. Editorial

    Seiten 2 - 4
  3. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  4. Abbildungen

    Seiten 9 - 10
  5. Vorwort

    Seiten 11 - 12
  6. 1. Einleitung

    Seiten 13 - 54
  7. 2. Politische Ontologie

    Seiten 55 - 96
  8. 3. Die Resex Tapajós-Arapiuns

    Seiten 97 - 146
  9. 4. Rechtspluralismus

    Seiten 147 - 220
  10. 5. Ontologischer Pluralismus

    Seiten 221 - 300
  11. 6. Schluss

    Seiten 301 - 316
  12. Literatur

    Seiten 317 - 346
  13. Abkürzungen

    Seiten 347 - 348
  14. Danksagung

    Seiten 349 - 352

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung