Judith Miggelbrink

Judith Miggelbrink, geb. 1966, lehrt Humangeographie an der TU Dresden. Sie leitet das DFG-Projekt »(Un-)Sicherheit an der Schengen-Binnengrenze. Sicherheitsbezogene Praktiken staatlicher und privater Akteure an der deutsch-polnischen Grenze« und ist Mitglied des Sonderforschungsbereichs 1199 »Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen«. Sie forscht u.a. zu regionalen Peripherisierungsprozessen, Sicherheit und Grenzen sowie zu globalisierten medizinischen Praktiken.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Bildtheorie, Geographie, Kunst- und Bildwissenschaft, Raumtheorie, Sozial- und Kulturgeographie

Publikationen in den Reihen: Sozial- und Kulturgeographie

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Visuelle Geographien
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Visuelle Geographien

Zur Produktion, Aneignung und Vermittlung von RaumBildern

Welche Rolle spielt Visualität in der Geographie und bei der praktischen Raumaneignung? Ein systematischer Überblick über Konzepte und Gegenstände eines jungen Forschungsfeldes!

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung