Stephan Moebius

Stephan Moebius ist Professor für Soziologische Theorie und Ideengeschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz und Vorsitzender der Sektion Kultursoziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Seine Forschungsschwerpunkte sind Kultursoziologie, Soziologiegeschichte, Soziologische Theorie, Poststrukturalismus, Pragmatismus, Religionssoziologie und Kulturanthropologie. Bei transcript erschien bisher u.a. »Kultur« (Einsichten. Themen der Soziologie, 2. überarb. Aufl. 2008) und »Das Design der Gesellschaft. Zur Kultursoziologie des Designs« (2012, hg. zus. m. Sophia Prinz).

transcript-Publikationen in den Bereichen: Architektur und Design, Bildtheorie, Cultural Studies, Design, Kultursoziologie, Kulturtheorie, Kulturwissenschaft, Kunst- und Bildwissenschaft, Museum, Museumswissenschaft, Soziologie

Publikationen in den Reihen: Edition Kulturwissenschaft, Einsichten. Themen der Soziologie, Kultur- und Medientheorie, Schriften zum Kultur- und Museumsmanagement, Sozialtheorie

Web: www.stephanmoebius.com

Veröffentlichungen im transcript Verlag

Kultur. Von den Cultural Studies bis zu den Visual Studies
ab 22,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kultur. Von den Cultural Studies bis zu den Visual Studies

Eine Einführung

Einführung in die Kulturwissenschaften der Gegenwart – der Band gibt einen Überblick über die jüngeren Theorieentwicklungen in diesem Feld: von den Cultural Studies über die Media und Gender Studies hin zu den Visual und Space Studies und vielen mehr. Unentbehrlich für Studium und Lehre.
Das Design der Gesellschaft
ab 26,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Das Design der Gesellschaft

Zur Kultursoziologie des Designs

Welche kulturelle Funktion hat Design? Erstmals im deutschsprachigen Raum entwickelt dieser Band theoretische, materiale und ethisch-politische Aspekte einer Kultursoziologie des Designs.
Ästhetisierung des Sozialen
ab 30,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Ästhetisierung des Sozialen

Reklame, Kunst und Politik im Zeitalter visueller Medien

Soziale Prozesse verlaufen nicht jenseits von Inszenierung und Stilisierung: Der Band versammelt historische und aktuelle Beispiele und stellt die umfassende Bedeutung der Ästhetisierung des Sozialen in visuellen Kulturen heraus.
Avantgarden und Politik
Neu
25,80 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Avantgarden und Politik

Künstlerischer Aktivismus von Dada bis zur Postmoderne

Es gab eine Zeit in Europa, als die Kunst noch politisch war ... Der Band geht dem politischen Aktivismus von Dada und seinen Nachfolgern bis zu seiner Abwanderung ins Exil nach Amerika nach. Daraus ergibt sich zugleich ein deutliches Bild der kulturellen Unterschiede zwischen Europa und den USA.
Kultur
ab 12,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kultur

(2., überarbeitete Auflage)

Das erste sozialwissenschaftliche Lehrbuch zum Thema Kultur, das die Herausforderung der Soziologie durch die Kulturwissenschaften ernst nimmt.
Kunst im Kulturkampf
ab 21,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kunst im Kulturkampf

Zur Kritik der deutschen Museumskultur

Soziologen, Praktiker aus Kunstinstitutionen und Journalismus untersuchen aus unterschiedlichen Perspektiven die gegenwärtige deutsche Museumskultur. Dabei fällt auf, dass die Praktiken der bundesrepublikanischen Kunstinstitutionen systematisch Aspekte einiger relevanter künstlerischer Ansätze ausgrenzen. Wie die Beiträge des Bandes erstmalig verdeutlichen, betrifft das – aus vollständig entgegengesetzten Gründen – mit besonderer Härte sowohl die postmodernistische Praxis, die sich in den USA seit den 1960er Jahren entwickelt hat, als auch die als Erbe der DDR – vornehmlich in den neuen Bundesländern – erhalten gebliebenen Kunstwerke.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung