Anita Moser

Anita Moser (Dr. phil.) ist Senior Scientist am Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion am Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst an der Paris Lodron Universität Salzburg und der Universität Mozarteum Salzburg. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte umfassen Gegenwartskunst in der Migrationsgesellschaft, Kulturmanagement, Freie Kulturarbeit und Gender Studies.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Cultural Studies, Kultursoziologie, Kulturtheorie, Kulturwissenschaft, Kunst- und Bildwissenschaft, Kunstgeschichte, Postcolonial Studies, Soziologie

Publikationen in den Reihen: Edition Kulturwissenschaft, Image

Web: W&K Uni Salzburg

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kultur produzieren
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2019-06-07

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kultur produzieren

Künstlerische Praktiken und kritische kulturelle Produktion

Der Band versammelt Schlüsselkonzepte im Kontext intervenierender und partizipativer künstlerischer Praxen und gibt Einblick in theoretische Perspektiven sowie künstlerisch-kulturelle Umsetzungen.
ent/grenzen
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-03-29

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
ent/grenzen

Künstlerische und kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Grenzräume, Migration und Ungleichheit

Wie verhandeln Kunst und Kulturwissenschaften vor dem Hintergrund aktueller politischer Entwicklungen in Europa Grenzen als komplexe, mehrdeutige Phänomene?
Die Kunst der Grenzüberschreitung
ab 31,99 €
Erscheinungsdatum: 2011-09-09

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Kunst der Grenzüberschreitung

Postkoloniale Kritik im Spannungsfeld von Ästhetik und Politik

Die zeitgenössische Kunst entdeckt das Politische neu – der Band dechiffriert die künstlerische Auseinandersetzung mit der veränderten Migrationsrealität im »Neuen Europa« als postkoloniale Kritik im Medium der Ästhetik.

Buchbeiträge


  1. Die Kunst der Grenzüberschreitung

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Einleitung

    Seiten 9 - 14
  4. Aspekte eines erweiterten Kunstbegriffs unter besonderer Berücksichtigung performativer und postkolonialer Perspektiven

    Seiten 15 - 68
  5. Kunst als sozialer und politischer Raum im Kontext des »neuen Europa«

    Seiten 69 - 184
  6. Performative Ästhetik und postkoloniale Kritik am Beispiel von Schubhaft von Franz Wassermann

    Seiten 185 - 296
  7. Abschließende Bemerkungen

    Seiten 297 - 302
  8. Literatur

    Seiten 303 - 327
  9. Backmatter

    Seiten 328 - 332

  10. ent/grenzen

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  11. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  12. Einführung

    Seiten 7 - 16
  13. Verhandlung von Zugehörigkeitsordnungen in Fluchtkontexten Wir/Andere-(De-)Konstruktionen im Umfeld der Schutzbefohlenen

    Seiten 79 - 102
  14. »Radikalität findet dort statt, wo ich meine eigenen Regeln breche« Can Gülcü im Gespräch über politische Kulturarbeit und Grenzüberschreitungen in einer von Ungleichheit geprägten Gesellschaft

    Seiten 143 - 156
  15. Angaben zu den Autor_innen

    Seiten 207 - 212
  16. Abbildungsverzeichnis

    Seiten 213 - 218

  17. Kultur produzieren

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  18. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  19. Vorwort

    Seiten 7 - 8
  20. Kultur produzieren: Zugänge, Öffentlichkeiten, Praxisfelder

    Seiten 9 - 16
  21. Kulturarbeit in der ,Migrationsgesellschaft': Ungleichheiten im Kulturbetrieb und Ansatzpunkte für eine kritische Neuausrichtung

    Seiten 117 - 134
  22. Zur Konstruktion von Identitätsräumen: Flucht in medialen und künstlerischen Bildproduktionen

    Seiten 135 - 158
  23. Bibliografie

    Seiten 217 - 256
  24. Websites

    Seiten 257 - 260
  25. Angaben zu den Autor_innen

    Seiten 261 - 266

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung