Julia Noah Munier

Julia Noah Munier (Dr. phil.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Institut, Abt. Neuere Geschichte der Universität Stuttgart. Zuvor lehrte und forschte sie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Sie war Promotionsstipendiatin des DFG-Graduiertenkollegs »Selbst-Bildungen. Praktiken der Subjektivierung in historischer und interdisziplinärer Perspektive«. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Erinnerungskulturen, Repräsentationen von Nationalsozialismus und Shoah, Gender- und Queer Studies, Studien zur visuellen Kultur, Film-, Geschlechter- und Subjektivierungstheorien.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Erinnerungskulturen, Kulturwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Praktiken der Subjektivierung

Web: Uni Oldenburg
Uni Stuttgart

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sexualisierte Nazis
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Sexualisierte Nazis

Erinnerungskulturelle Subjektivierungspraktiken in Deutungsmustern von Nationalsozialismus und italienischem Faschismus

Eine Untersuchung subjektbildender Effekte sexualisierter Darstellungsmuster von Nationalsozialismus und italienischem Faschismus nach 1945.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung