Rolf Parr

Rolf Parr (Prof. Dr.) teaches German literature and media studies at the University of Duisburg-Essen, Germany.

Reihenherausgeberschaften: andererseits – Yearbook of Transatlantic German Studies

transcript-Publikationen in den Bereichen: Cultural Studies, Deutsche Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Literaturtheorie und Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Publikationen in den Reihen: andererseits – Yearbook of Transatlantic German Studies

Web: Uni Duisburg-Essen
Twitter
Academia.edu

Veröffentlichungen im transcript Verlag

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
andererseits – Yearbook of Transatlantic German Studies
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-07-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
andererseits – Yearbook of Transatlantic German Studies

Vol. 5/6, 2016/17

andererseits seeks to provide a forum for research and reflections on topics related to the German-speaking world and the field of German Studies. With contributions by Carsten Dutt, Klaus Modick, Tanja Nusser, Thomas Pfau, Margarethe von Trotta, and others.
andererseits – Yearbook of Transatlantic German Studies
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2016-07-07

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
andererseits – Yearbook of Transatlantic German Studies

Vol. 4, 2015

andererseits seeks to provide a forum for research and reflections on topics related to the German-speaking world and the field of German Studies.

Buchbeiträge


  1. Tauschprozesse

    Materielle und semantische Tauschprozesse in Wilhelm Raabes Erzählung Zum wilden Mann

    Seiten 275 - 290

  2. Unfinished Business

    Is everything alright in the jungle at last? Irritationen im Dreieck von Genrekonventionen, erwarteten Szenarien von De-Normalisierung und unerwarteten Normalisierungen in KILL BILL

    Seiten 95 - 110

  3. Kerncurriculum BA-Germanistik

    Einige Vorüberlegungen zu einem Kerncurriculum ›Germanistik‹. Am Beispiel eines Moduls »Text/Bild-Korrelate«

    Seiten 29 - 44

  4. Schriftkultur und Schwellenkunde

    Liminale und andere Übergänge. Theoretische Modeliierungen von Grenzzonen, Normalitätsspektren, Schwellen, Übergängen und Zwischenräumen in Literatur- und Kulturwissenschaft

    Seiten 11 - 64

  5. Grenzräume der Schrift

    Topographien von Grenzen und Räume der Liminalität. Eduard von Keyserlings Roman Wellen

    Seiten 143 - 166

  6. Medien des Wissens

    Medialität und Interdiskursivität

    Seiten 23 - 42

  7. Amerika und die deutschsprachige Literatur nach 1848

    Der ›Onkel aus Amerika‹. Import von Amerikawissen oder Re-Import alter Stereotype?

    Seiten 21 - 38

  8. Monströse Ordnungen

    MONSTRÖSE KÖRPER UND SCHWELLENFIGUREN ALS FASZINATIONS- UND NARRATIONSTYPEN ÄSTHETISCHEN DIFFERENZGEWINNS

    Seiten 19 - 42

  9. Der Gast als Fremder

    Emigranten/Kriegsheimkehrer. Zwei Modelle der (Un-)Gastlichkeit und das Phänomen der fehlenden Sprache

    Seiten 229 - 246

  10. Poetik im technischen Zeitalter

    Walter Höllerers Neuakzentuierung der Intellektuellenrolle im Literaturbetrieb

    Seiten 191 - 212

  11. Verortungen der Interkulturalität

    Wen (alles) adressiert eigentlich eine ›Europäische Kulturhauptstadt‹?

    Seiten 149 - 170

  12. Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

    Interkultureller Autor oder Ethnograf Österreichs?

    Seiten 117 - 130

  13. Zwischen Serie und Werk

    Vehikel, Charakter-Pendant und Mittel zur Raumerkundung

    Seiten 129 - 144

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung