Alice Pechriggl

Alice Pechriggl, Philosophin und Gruppenpsychoanalytikerin, ist Professorin für Philosophie am Institut für Philosophie der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt am Wörthersee. Ihre Forschungsschwerpunkte sind u.a. Politische und antike Philosophie, philosophische Geschlechteranthropologie sowie Philosophie und Psychoanalyse.

Reihenherausgeberschaften: Kultur & Konflikt

transcript-Publikationen in den Bereichen: Kulturtheorie, Kulturwissenschaft, Philosophie, Philosophiegeschichte, Sozialphilosophie und Ethik

Publikationen in den Reihen: Cultural Studies, Edition Moderne Postmoderne, KörperKulturen

Web: Academia.edu

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Enigma Agency
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-12-19

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Enigma Agency

Macht, Widerstand, Reflexivität

Wie funktionieren kreatives Agieren und widerständiges Handeln innerhalb von Macht- und Herrschaftsstrukturen? Der Band gibt dazu Antworten aus verschiedenen Disziplinen.
Agieren und Handeln
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-03-29

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Agieren und Handeln

Studien zu einer philosophisch-psychoanalytischen Handlungstheorie

Wieso glauben wir, dass wir wissen, was wir tun, obwohl wir die meiste Zeit blind agieren? Weil mit dem »Willen« nicht nur ein Begriff für die individuelle Instanz des Handelns, sondern vor allem für die politische Freiheit gemeinsamen Beratens und Entscheidens entwickelt wurde.
Korporale Performanz
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2013-10-08

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Korporale Performanz

Zur bedeutungsgenerierenden Dimension des Leibes

Kulturkörper: Kulturelle Praxen sind nicht nur »auf den Leib geschrieben«, sondern können durch den Körper generiert werden!
Chiasmen
ab 18,99 €
Erscheinungsdatum: 2006-09-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Chiasmen

Antike Philosophie von Platon zu Sappho – von Sappho zu uns

»Emerson begann selten zu schreiben, ohne vorher ein paar Seiten von Plato zu lesen.« (Marcel Proust)

Buchbeiträge


  1. Autonomie und Heteronomie der Politik

    »Biopolitik« und demokratische Instituierung zwischen Agieren und Handeln

    Seiten 33 - 56

  2. Chiasmen

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  3. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  4. Geleitwort

    Seiten 7 - 8
  5. Einleitung

    Seiten 9 - 24
  6. Die Abgründe des Denkens und die Instituierung der Philosophie

    Seiten 27 - 40
  7. Psyche-Soma − Eros − Genos

    Seiten 41 - 76
  8. Eros und Thanatos zwischen Psyche und Kosmos: von Platon zu Sappho und von Sappho zu uns

    Seiten 77 - 98
  9. Lust und Freundschaft bei Aristoteles

    Seiten 99 - 114
  10. Genos - Gattung, Geschlecht, "Rasse": Antike Vorläufer und moderne Auswirkungen Aristotelischer Zeugungslehre

    Seiten 115 - 128
  11. Sublimierung und gesellschaftliche Institution

    Seiten 129 - 136
  12. Verbreiten, verfemen, verführen in Polis und Theatrokratie: Politische Begriffsgeschichte vor dem Hintergrund platonischer Inszenierungen

    Seiten 139 - 150
  13. Topologie des kollektiven Körpers

    Seiten 151 - 182
  14. Bibliographie

    Seiten 183 - 188
  15. Backmatter

    Seiten 189 - 190

  16. Spielregeln der Gewalt

    Ebenen und Topoi der Konfliktualität zwischen Gruppenpsychoanalyse und Gesellschaftstheorie

    Seiten 107 - 118

  17. Korporale Performanz

    Frontmatter

    Seiten 1 - 6
  18. Inhalt

    Seiten 7 - 8
  19. Vorwort

    Seiten 9 - 18
  20. Versuch einer gedanklichen Visualisierung vielstimmig sich gebärdenden Denkens

    Seiten 157 - 180
  21. Zu den Autor_innen

    Seiten 269 - 270
  22. Abbildungsverzeichnis

    Seite 271
  23. Backmatter

    Seiten 272 - 274

  24. Das Denken des Denkens

    Denkakte im Leibbezug

    Seiten 137 - 154

  25. Matratze/Matrize

    LGBT**: Matrizen des contrat sexuel - Matratzen des Begehrens im Aufbruch

    Seiten 133 - 146

  26. Agieren und Handeln

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  27. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  28. Danksagung

    Seiten 9 - 10
  29. Einleitung

    Seiten 11 - 34
  30. 1 Agieren und die Aleth eia der Praxis

    Seiten 35 - 61
  31. 2 Von der Analyse der Denktätigkeit zum Handeln

    Seiten 62 - 104
  32. 3 Deliberatives Handeln

    Seiten 105 - 138
  33. 4 Der Körper als Akteur-Agent und als un/verantwortlicher Patient

    Seiten 139 - 170
  34. 5 Die Psyche als Theatron und die poietische Mimesis als dramatisches Handlungsfeld

    Seiten 171 - 202
  35. 6 Politisches Agieren zwischen Autonomie und Heteronomie

    Seiten 203 - 247
  36. 7 Regime deliberativen Handelns

    Seiten 248 - 284
  37. Literatur

    Seiten 285 - 293
  38. Abbildungsverzeichnis

    Seiten 294 - 296

  39. Enigma Agency

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  40. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  41. Einleitung: Das Enigma von Agency

    Seiten 7 - 34
  42. Agieren und Handeln: ein Chiasma zwischen Freiheit und Zwang

    Seiten 137 - 152
  43. Autor_inneninformation

    Seite 193

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung