Thomas Pekar

Thomas Pekar (Dr. phil.) ist Professor für deutsche Literatur- und Kulturwissenschaften an der Gakushuin-Universität in Tokyo. Er wurde mit einer Arbeit über Robert Musil an der Universität Freiburg i. Brsg. promoviert und mit einer Untersuchung über die europäische Japan-Rezeption an der LMU habilitiert. Zu seinen Forschungsinteressen gehören die Exil- und Kulturkontaktforschung, die europäische Asien-Rezeption und die deutschsprachige Literatur der Klassischen Moderne.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Deutsche Literaturwissenschaft, Kulturtheorie, Kulturwissenschaft, Literaturtheorie und Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Edition Kulturwissenschaft

Web: Gakushuin Universität Tokio
raumfigurationen
raumfigurationen2

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wohnen und Unterwegssein
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2019-01-31

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Wohnen und Unterwegssein

Interdisziplinäre Perspektiven auf west-östliche Raumfigurationen

Unbekannte, veränderte und zukünftige Möglichkeiten zwischen Wohnen und Unterwegssein in Literatur, Philosophie, Film, Theater, Hörspiel und Architektur – vorgestellt aus deutsch-japanischer Perspektive.
Kulturkontakte
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2015-01-15

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kulturkontakte

Szenen und Modelle in deutsch-japanischen Kontexten

Das Buch präsentiert Forschungen zu Kulturkontakten, insbesondere zwischen Japan und Deutschland, aus theoretischer, historischer und aktueller Perspektive.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung