Martin Pfleiderer

Martin Pfleiderer (Prof. Dr. habil.) ist Musikwissenschaftler und lehrt Geschichte des Jazz und der populären Musik in Weimar.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Allgemeine Musikwissenschaft und Sound Studies, Musikwissenschaft, Popmusik

Publikationen in den Reihen: Kultur- und Medientheorie, texte zur populären musik

Web: www.hfm-weimar.de/popvoices

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Stimme, Kultur, Identität
ab 36,99 €
Erscheinungsdatum: 2015-06-08

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Stimme, Kultur, Identität

Vokaler Ausdruck in der populären Musik der USA, 1900-1960

Popstimmen prägen und bedienen Images und kulturelle Ausdrucksmuster. Die Beiträge widmen sich der Bedeutung von Stimmen und Gesangsweisen in populärer Musik in den USA – von Blues bis Rock'n'Roll.
Rhythmus
ab 29,99 €
Erscheinungsdatum: 2006-08-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Rhythmus

Psychologische, theoretische und stilanalytische Aspekte populärer Musik

Rhythmus steht im Zentrum populärer Musik, denn Rhythmus bindet die Hörer sowohl mental als auch körperlich in das Klanggeschehen ein. Die materialreiche Studie stellt die Eigenheiten der Rhythmusgestaltung in zahlreichen populären Musikstilen (u.a. Ragtime, Blues, Jazz, Rhythm'n'Blues, Rock, Funk, Disco, Techno, Rap Music, Drum'n'Bass) vor. Durch die Verknüpfung von Wahrnehmungspsychologie, Musiktheorie und musikalischen Analysen werden anhand des Rhythmusphänomens zugleich die konzeptionellen Grundlagen für eine Popularmusikforschung gelegt, welche die klanglichen Strukturen populärer Musik ernst nimmt. Das Buch richtet sich an Musik- und Kulturwissenschaftler sowie an Musiker und Musikfans.

Buchbeiträge


  1. Pop Sounds

    Sound. Anmerkungen zu einem populären Begri f f

    Seiten 19 - 30

  2. Rhythmus

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  3. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  4. 1. Einführung

    Seiten 7 - 14
  5. 2. Populäre Musik und Rhythmus: Fragestellungen, Forschungsansätze, Methoden

    Seiten 15 - 34
  6. 3. Psychologische Grundlagen der Rhythmuserfahrung

    Seiten 35 - 112
  7. 4. Rhythmustheorien

    Seiten 113 - 164
  8. 5. Rhythmus in der populären Musik Europas und Nordamerikas

    Seiten 165 - 244
  9. 6. Rhythmus im modernen Jazz

    Seiten 245 - 290
  10. 7. Rhythmus in Funk, Reggae, Electronic Dance Music und Rap Music

    Seiten 291 - 328
  11. 8. Zusammenfassung und Ausblick

    Seiten 329 - 338
  12. Glossar

    Seiten 339 - 355
  13. Tabelle zur Umrechnung von Tempoangaben

    Seite 356
  14. Literatur

    Seiten 357 - 383
  15. Inhaltsübersicht

    Seiten 384 - 387
  16. Backmatter

    Seiten 388 - 390

  17. Cut and paste

    Brown Sugar. Tendenzen im neueren Rhythm'n'Blues

    Seiten 47 - 60

  18. PopMusicology

    Musikanalyse in der Popmusikforschung. Ziele, Ansätze, Methoden

    Seiten 153 - 171

  19. Thema Nr. 1

    »COME INNA MI RAMPING SHOP«. SLACKNESS UND SCHWULENHASS IN DER JAMAIKANISCHEN UND DEUTSCHEN DANCEHALL

    Seiten 165 - 188

  20. Geschichte wird gemacht

    Geschichtsschreibung populärer Musik im Vergleich

    Seiten 55 - 76

  21. Stimme, Kultur, Identität

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  22. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  23. Dank

    Seiten 7 - 8
  24. 1. Zur Einführung

    Seiten 9 - 22
  25. 15. »Sh-Boom«

    Seiten 425 - 452
  26. Nachwort

    Seiten 453 - 456
  27. Glossar

    Seiten 459 - 466
  28. Chartsübersicht

    Seiten 467 - 470
  29. Bibliografie

    Seiten 471 - 494
  30. Diskografie

    Seiten 495 - 504
  31. Register

    Seiten 505 - 518
  32. Backmatter

    Seiten 519 - 520

  33. Pop weiter denken

    IMPROVISIEREN ALS PERFORMATIVE MUSIKPRAXIS. ZUGÄNGE UND FORSCHUNGSPERSPEKTIVEN

    Seiten 11 - 30

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung