Marion Picker

Marion Picker (Dr.) promovierte in Germanistik und Philosophie an der Université Strasbourg II und der Johns Hopkins University. Sie lehrt als »Maître de conférences« an der Université de Poitiers. 2017-2020 ist sie im Rahmen eines Forschungsstipendiums der Alexander von Humboldt-Stiftung Gastwissenschaftlerin an der Europa-Universität Viadrina.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Deutsche Literaturwissenschaft, Geographie, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Literaturtheorie und Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Sozial- und Kulturgeographie

Publikationen in den Reihen: Kultur- und Medientheorie, Lettre

Web: Université de Poitiers
DFG-Netzwerk Sprachen des Sammelns

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Die Zukunft der Kartographie
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Zukunft der Kartographie

Neue und nicht so neue epistemologische Krisen

Der Band eröffnet einen Zugang zur Begriffsgeschichte der Kartographie. Die Beiträge leuchten den kulturellen Raum zwischen Mapping und kartographischer Metapher aus, indem sie die Frage nach dem kulturellen Stellenwert der Kartographie neu stellen.
Der konservative Charakter
ab 25,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Der konservative Charakter

Walter Benjamin und die Politik der Dichter

Der »konservative Zug« Benjamins kommt immer dann zum Tragen, wenn er dem Destruktiven zuarbeitet. So kann Benjamin als Traditionalist gesehen werden, dem es um die Tradition, nicht jedoch um das Traditionsgut geht. Diese Studie stellt die Komplexität der Politik Benjamins dar, indem sie diese als Erkundung eines Schreibens an den Extremen nachzeichnet. Die Frage des »Wie« ist dabei maßgeblich, insofern der politische und ethische Gehalt von Benjamins Schriften sich gänzlich nur im Medium der dichterischen Sprache eröffnet. Die Widersprüche des politischen Stils erschließen sich anhand der Namen, an deren Gewebe sich die politischen und philosophischen Personae Benjamins ausprägen.

Buchbeiträge


  1. Der konservative Charakter

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. "Poesie" und "Leben". Zur Einführung

    Seiten 9 - 18
  4. Der Bergwald

    Seiten 19 - 96
  5. Himmelskörper

    Seiten 97 - 164
  6. Schluß

    Seiten 165 - 166
  7. Literatur

    Seiten 167 - 180
  8. Backmatter

    Seiten 181 - 183

  9. Die Zukunft der Kartographie

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  10. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  11. Die Zukunft der Kartographie

    Seiten 7 - 20
  12. Der Literatur in die Karten schauen

    Seiten 93 - 106
  13. Autorinnen und Autoren

    Seiten 279 - 283
  14. Backmatter

    Seiten 284 - 288

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung