Sophia Prinz

Sophia Prinz (Prof. Dr.), geb. 1979, ist seit 2018 Gastprofessorin für Theorie der Gestaltung an der Universität der Künste, Berlin. Sie forscht u.a. zu Praktiken der Wahrnehmung, zur Ausstellung als ästhetisch-epistemologischem Medium sowie zur transkulturellen »Migration der Form« in der Globalen Moderne. Zu ihren Veröffentlichungen zählen »Die Praxis des Sehens: Über das Zusammenspiel von Körpern, Artefakten und visueller Ordnung« (2014), mit Roger M. Buergel »Die Migration der Form« (Arbeitstitel, in Vorbereitung).

transcript-Publikationen in den Bereichen: Architektur und Design, Design, Kultursoziologie, Soziologie, Soziologische Theorie

Publikationen in den Reihen: Sozialtheorie

Web: Viadrina

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Die Sinnlichkeit des Sozialen
ab 32,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Sinnlichkeit des Sozialen

Wahrnehmung und materielle Kultur

Vom Sehen, Spüren, Riechen, Hören und Schmecken als kulturelle Praxis: Der originelle Band arbeitet das Verhältnis zwischen materieller Kultur und sinnlichen Praktiken erstmals systematisch auf.
Die Praxis des Sehens
ab 33,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Praxis des Sehens

Über das Zusammenspiel von Körpern, Artefakten und visueller Ordnung

Blind für das Sehen – der Band füllt ein Desiderat der soziologischen Theorie, indem er das Sehen als soziale Praxis dechiffriert. Sehen wird so als Vermittlung zwischen den Formen der Welt und den Formen des Selbst begreifbar.
Das Design der Gesellschaft
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Das Design der Gesellschaft

Zur Kultursoziologie des Designs

Welche kulturelle Funktion hat Design? Erstmals im deutschsprachigen Raum entwickelt dieser Band theoretische, materiale und ethisch-politische Aspekte einer Kultursoziologie des Designs.

Buchbeiträge


  1. Michel Foucaults »Geschichte der Gouvernementalität« in den Sozialwissenschaften

    Das unternehmerische Selbst? Zur Realpolitik der Humankapitalproduktion

    Seiten 239 - 266

  2. Das Design der Gesellschaft

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  3. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  4. Zur Kultursoziologie des Designs

    Seiten 9 - 26
  5. Büros zwischen Disziplin und Design

    Seiten 245 - 272
  6. Autorinnen und Autoren

    Seiten 429 - 434
  7. Backmatter

    Seiten 435 - 438

  8. Kultur. Von den Cultural Studies bis zu den Visual Studies

    Visual Studies

    Seiten 176 - 195

  9. Die Praxis des Sehens

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  10. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  11. 1. Einleitung

    Seiten 7 - 40
  12. 2. Foucaults Analyse visueller Ordnungen

    Seiten 41 - 166
  13. 3. Das Subjekt der Wahrnehmung Theoretische Anschlüsse

    Seiten 167 - 328
  14. 4. Schlussbetrachtung

    Seiten 329 - 342
  15. Danksagung

    Seiten 343 - 344
  16. Abbildungsverzeichnis

    Seiten 345 - 346
  17. Siglen- und Literaturverzeichnis

    Seiten 347 - 391

  18. Praxistheorie

    Dispositive und Dinggestalten

    Seiten 181 - 198

  19. Die Sinnlichkeit des Sozialen

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  20. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  21. Die Sinnlichkeit des Sozialen

    Seiten 9 - 50
  22. Einleitung

    Seiten 53 - 60
  23. Ein Modernismus ohne Modernisierung

    Seiten 79 - 104
  24. A Conversation with Jane M. Jacobs

    Seiten 267 - 274
  25. Einleitung

    Seiten 277 - 284
  26. A Conversation with Peter Osborne

    Seiten 363 - 372
  27. Einleitung

    Seiten 419 - 422
  28. Autorinnen und Autoren

    Seiten 457 - 463
  29. Backmatter

    Seite 464

  30. Design Dispersed

    Mobile Worlds

    Seiten 101 - 108

  31. Sehen als Vergleichen

    Relationalität statt Kulturvergleich

    Seiten 147 - 188

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung