Annika Raapke

Annika Raapke, geb. 1985, ist Post-Doc und ehemalige Kollegiatin im DFG-Graduiertenkolleg »Selbstbildungen. Praktiken der Subjektivierung in historischer und interdisziplinärer Perspektive« sowie Mitarbeiterin im Akademienprojekt »Prize Papers« an der Universität Oldenburg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Körper- und Medizingeschichte, Geschlechtergeschichte sowie die französischen Karibikkolonien des 18. Jahrhunderts.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Geschichtswissenschaft, Globalgeschichte, Kolonialgeschichte und Außereuropäische Geschichte

Publikationen in den Reihen: Praktiken der Subjektivierung

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
»Dieses verfluchte Land«
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2019-02-20

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
»Dieses verfluchte Land«

Europäische Körper in Brieferzählungen aus der Karibik, 1744–1826

Ort der Bedrohung oder Raum für neue Möglichkeiten – wie erfuhren Europäer_innen des 18. Jahrhundert die französische Karibik am eigenen Leib?

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung