Konstantin Rapp

Konstantin Rapp (M.A.), geb. 1983, ist Slavist und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sonderforschungsbereich 1015 »Muße. Grenzen, Raumzeitlichkeit, Praktiken« der Universität Freiburg. Er forscht zu den unterschiedlichen Formen der Konzeptualisierung von Muße in der Sowjetunion der 1920er bis 1930er Jahre im Kontext der marxistischen Vorstellungen von Arbeit und Freizeit. Weitere Forschungsschwerpunkte sind die Prozesse der Kanonbildung in der russischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts und die deutsch-russische Universitätsgeschichte.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Geschichtswissenschaft, Public History

Publikationen in den Reihen: Historische Lebenswelten in populären Wissenskulturen/History in Popular Cultures

Web: Universität Freiburg
»Muße. Grenzen, Raumzeitlichkeit, Praktiken"

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Napoleon und der »Vaterländische Krieg« in Russland
ab 64,99 €
Erscheinungsdatum: 2020-05-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Napoleon und der »Vaterländische Krieg« in Russland

Funktionen populärer Geschichtsdarstellungen im Jubiläumsjahr 1912

Eine Untersuchung des Gedenkens an den »Vaterländischen Krieg« 1812 im Kontext von dessen 100-jährigem Jubiläum in Russland – populäre Medien und nationale Identität.

Buchbeiträge


  1. Napoleon und der »Vaterländische Krieg« in Russland

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Vorwort

    Seiten 9 - 10
  4. Einleitung

    Seiten 11 - 13
  5. 1.1 Ziele und Fragestellungen der Arbeit

    Seiten 13 - 14
  6. 1.2 Vom »napoleonischen Mythos« zum »napoleonischen Narrativ«: Zur Entwicklung eines methodologischen Modells

    Seiten 14 - 21
  7. 1.3 Zum Begriff des Populären und zur Bildung des Quellenkorpus

    Seiten 21 - 26
  8. 1.4 Gliederung und Aufbau der Arbeit. Technische Hinweise

    Seiten 26 - 28
  9. 2.1 Die Institutionalisierung des Gedenkens an die Epoche von 1812

    Seiten 29 - 33
  10. 2.2 Die Logik der medialen Geschichtsrepräsentation

    Seiten 33 - 35
  11. 2.3 Die Aufwertung des ›russischen Volkes‹: P.M. Andrianovs Jubiläumsbroschüre »Velikaja Otečestvennaja vojna. (Po povodu 100-letnego jubileja)« (1912)

    Seiten 35 - 42
  12. 2.4 Die Inszenierung von Authentizität: A.I. Bachmet'evs »historische Chronik« »Dvenadcatyj god« (1912)

    Seiten 42 - 45
  13. 2.5 Zwischenbilanz und Ausblick 2012

    Seiten 46 - 48
  14. Einleitung

    Seite 49
  15. 3.1 Gründung, Struktur und Publikationen des ORTZ im Kontext des 100-jährigen Jubiläums

    Seiten 50 - 56
  16. 3.2 Napoleon und der »Vaterländische Krieg« in Chrestomathien und Geschichtslesebüchern der Lehrabteilung des ORTZ

    Seiten 56 - 94
  17. 3.3 Zwischenbilanz

    Seiten 94 - 98
  18. Einleitung

    Seiten 99 - 103
  19. 4.1 Zur Synthese von ›Fakt‹ und ›Fiktion‹ im historischen Roman: M.N. Zagoskin und A.S. Puškin

    Seiten 104 - 111
  20. 4.2 Die Trennung von ›Fakt‹ und ›Fiktion‹: R.M. Zotov und D.S. Dmitriev

    Seiten 111 - 116
  21. 4.3 Subjektiver Blick auf die nationale Epopöe: L.N. Tolstojs »Vojna i mir«

    Seiten 117 - 122
  22. 4.4 Zur Adaption von Tolstojs Ästhetik in den 80er Jahren: G.P. Danilevskijs »Sožžennaja Moskva« (1886)

    Seiten 122 - 137
  23. 4.5 »Die einheitliche Bühne« der Geschichte: Der »Vaterländische Krieg« in der Prosa D.L. Mordovcevs

    Seiten 137 - 145
  24. 4.6 Zwischenbilanz

    Seiten 145 - 148
  25. Einleitung

    Seiten 149 - 150
  26. 5.1 Der »Vaterländische Krieg« im historischen und literaturwissenschaftlichen Diskurs der 1890er Jahre

    Seiten 150 - 154
  27. 5.2 Der »Vaterländische Krieg« in literaturkritischen und pädagogischen Diskursen des Jubiläumsjahres 1912

    Seiten 154 - 169
  28. 5.3 Die Chronik eines großen Abenteuers: Zur Funktion der biographischen Perspektive bei der Popularisierung des »Vaterländischen Krieges« im Werk von V.P. Avenarius (1839-1923)

    Seiten 170 - 207
  29. 5.4 Zwischen Abenteuer und psychischer Deformation: Der »Vaterländische Krieg« in der Prosa von I.A. Ljubič-Košurov

    Seiten 207 - 250
  30. Einleitung

    Seiten 251 - 252
  31. 6.1 B.A. Ščetinin: »Otrublennyj palec (Ėpizod iz ėpochi Otečestvennoj vojny)« (1912)

    Seiten 252 - 260
  32. 6.2 Der »Vaterländische Krieg« in musikalischen Medien des Jahres 1912

    Seiten 260 - 275
  33. 6.3 Der »Vaterländische Krieg« im russischen Kinofilm des Jahres 1912

    Seiten 275 - 287
  34. 6.4 Zwischenbilanz

    Seiten 288 - 312
  35. 7 Schlussbemerkungen: Napoleon und der »Vaterländische Krieg« in Russland

    Seiten 313 - 322
  36. Literaturverzeichnis

    Seiten 323 - 374
  37. Verzeichnis der Illustrationen

    Seiten 375 - 376
  38. Autoren-, Werk- und Institutionenregister

    Seiten 377 - 400

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung