Florian Remele

Florian Remele, geb. 1992, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter für Germanistische Mediävistik an der Universität Lausanne. Er studierte Germanistik und Anglistik in Bayreuth, Oxford und Tübingen. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die deutschsprachige Artusepik des 13. Jahrhunderts, Text-Bild-Beziehungen in der Frühen Neuzeit und Gleichgeschlechtliches Begehren in Kulturgeschichte und Kulturvergleich.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Gender und Queer Studies, Historische Geschlechterforschung, Kultur- und medienwissenschaftliche Geschlechterforschung, Trans*, Inter* und Queer Studies

Publikationen in den Reihen: Edition Kulturwissenschaft

Web: Universität Lausanne
Academia
Twitter
LinkedIn

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Unerlaubte Gleichheit
ab 43,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Unerlaubte Gleichheit

Homosexualität und mann-männliches Begehren in Kulturgeschichte und Kulturvergleich

Vergleichende Studien zu kulturellen und historischen Praktiken, Konzepten und Darstellungen mann-männlichen Begehrens von der Antike bis zur Gegenwart.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung