Angelika Richter

Angelika Richter (Dr. phil.) arbeitet als Kunstwissenschaftlerin, Kuratorin und Autorin. Ihre Schwerpunkte sind kulturwissenschaftliche Geschlechterforschung, Kunst und Kultur Osteuropas (insbesondere der DDR) sowie die Geschichte der Performance- und Medienkunst. Sie war Mitglied des internationalen Forschungsnetzwerkes der DFG Aktionskunst jenseits des Eisernen Vorhangs und ko-kuratierte die Ausstellung Left Performance Histories.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Kunst- und Bildwissenschaft, Kunstgeschichte

Publikationen in den Reihen: Studien zur visuellen Kultur

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Das Gesetz der Szene
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2019-04-01

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Das Gesetz der Szene

Genderkritik, Performance Art und zweite Öffentlichkeit in der späten DDR

Die Studie erkundet die Situation von Künstlerinnen in der DDR zwischen Emanzipation und Marginalisierung sowie ihre genderkritischen Performances.

Buchbeiträge


  1. Das Gesetz der Szene

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. EINLEITUNG

    Seiten 9 - 30
  4. 1. SOZIALISMUS UND GESCHLECHT

    Seiten 31 - 144
  5. 2. KUNST UND GESCHLECHT

    Seiten 145 - 192
  6. 3. GESCHLECHT ANDERS ZEIGEN

    Seiten 193 - 368
  7. RESÜMEE

    Seiten 369 - 378
  8. Literaturverzeichnis

    Seiten 379 - 400
  9. Abbildungsverzeichnis

    Seiten 401 - 408

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung